Lesen den Artikel : Mit diesem Baedeker plante die RAF die Vernichtung deutscher Städte
München

München: Stunde des Todes

Bei einem Bombenabwurf am 13. Juni 1944 sterben im Keller des Unterhachinger Marxhofes 15 Ordensschwestern. Heimatpfleger Günter Staudter spricht vom schlimmsten Tag in der Geschichte des Ortes

    Lernen

    Heute wäre ihr 90. Geburtstag - Im KZ Bergen-Belsen: Am Grab von Anne Frank erzählt ihr Cousin mir von ihren Träumen

    Die weltweit berühmteste Ikone gegen den Holocaust starb mit 15 Jahren. Heute wäre Anne Frank 90 Jahre alt geworden. Zusammen mit ihrem Cousin besuchte FOCUS-Online-Autor Tim Pröse ihre letzte Ruhestätte.Von FOCUS-Online-Autor Tim Pröse

      Welt

      Das Ende einer Berliner Meistererzählung

      Flusspferd-Bulle Knautschke wurde zum Symbol für den Überlebenswillen Berlins in Krieg und Blockade. Nun kommt ein Historiker nach Aktenlage zu dem Schluss: Eigentlich hieß er Max und kam aus Bayern.

        Sport

        "Haben Geschichte geschrieben"

        Portugal geht als erster Sieger der Nations League in die Geschichtsbücher ein. Seleção-Coach Fernando Santos ist nach dem Sieg über die Niederlande dementsprechend glücklich.

          Düsseldorf

          Fünf Jahre nach „Ela“: So erlebte die EXPRESS-Redaktion das Sturm-Drama

          Vier Reporter erinnern sich und erzählen ihre eigenen Geschichte.

            Politik

            Kosovo-Krieg: Was kostet dein Leben?

            Vor 20 Jahren endete der Kosovo-Krieg mit dem Einmarsch der Nato. Unmittelbar danach wurden drei Journalisten-Kollegen unseres Autors ermordet. Eine sehr persönliche Erinnerung.

              Welt

              „Die brennenden Kinder – Es war furchtbar“

              Weil er sich an den Behörden rächen wollte, attackierte der Frührentner Willi Walter Seifert am 11. Juni 1964 eine Volksschule in Köln. Mit einem selbst gebauten Flammenwerfer begann er ein Massaker.

                München

                Modernisierung: Geschichte fortschreiben

                Das Unterschleißheimer Stadtmuseum wagt den Aufbruch in die Moderne und wird umgestaltet. Kommendes Frühjahr soll es wieder eröffnet werden

                  Lernen

                  642 Tote - Massaker von Oradour am 10. Juni: Jedem SS-Mann war klar, worum es ging

                  Am 10. Juni 1944 töteten Mitglieder der SS-Division „Der Führer“ in der kleinen französischen Ortschaft Oradour-sur-Glane auf äußerst brutale Art 642 Menschen – Kinder, Frauen und Männer. Die Tat steht auch 75 Jahre später für die Unmenschli

                    Welt

                    „Das amerikanische Staatswesen war eine Republik der Säufer“

                    Nach dem Sieg gegen die Briten 1783 brachen die alten Konflikte in den USA wieder aus. Ein Symptom war der Konsum von Whisky und Rum. Amerikaner tranken doppelt so viel wie Russen und Schweden - mit fatalen Folgen.

                      Reise

                      Echter Tweed und edler Gin helfen bei jedem Wetter

                      Die Insel Lewis and Harris, die zu den Äußeren Hebriden gehört, ist berühmt für feinsten Tweed. Sie entwickelt sich aber auch zu einer neuen Adresse für Liebhaber von Whisky und einem extravaganten Gin.

                        Politik

                        Massenproteste: Zusammenstöße mit der Polizei vor Parlament in Hongkong

                        Hunderttausende Menschen haben in Hongkong zunächst friedlich gegen ein Auslieferungsgesetz nach China demonstriert. In der Nacht griff die Polizei vor dem Parlament hart durch.

                          Literatur

                          "Die Nickel Boys": Das Herz bleibt stehen

                          Colson Whiteheads neuer Roman "Die Nickel Boys" basiert auf einer wahren Geschichte von jungen Schwarzen, die in einer US-Strafanstalt gefoltert und erschossen wurden.

                            Lernen

                            Freundschaft: "Und dann schlief er bei ihr im Zimmer"

                            Maite und Aziza wohnen zusammen. Sie sind beste Freundinnen, bis sich die eine in den Bruder der anderen verliebt. Eine Geschichte aus zwei Perspektiven

                              Welt

                              Bevor sie sich umbrachten, feierten sie Sauf- und Sexorgien

                              In Nordafrika trieben im 4. Jahrhundert die Circumcellionen ihr Unwesen, christliche Fanatiker, die mit Mord- und Totschlag Terror verbreiteten. Nur ein Beispiel für die dunkle Seite des Christentums.

                                Leben & Stil

                                Donald Duck: Alles Wissenswerte zum 85. Geburtstag

                                Donald Duck wird 85 Jahre alt. Zum Jubiläum ein spannender Blick auf die Geschichte des berühmtesten Enterichs der Welt.

                                  Politik

                                  Lehren der Geschichte und Sorgen der Zukunft: "Die EU sollte sich ehrlich machen"

                                  Die Europäische Union, eine Friedensmacht, die Wohlstand und Demokratie gefördert hat? Der Historiker Kiran Klaus Patel zerpflückt diese Mythen - und erklärt, warum er den Brexit für "politische Normalität" hält.

                                    Nürnberg

                                    Nürnberg - BONEZ MC & RAF Camora auf Rock im Park 2019: Bei Rapper Gzuz tobt die Menge

                                    Für eine tobende Menge und bebende Bühne sorgten am Samstagabend die beiden Rapper RAF Camora und BONEZ MC. Für Rock im Park 2019 hielten sie auch noch einen Überraschungsgast parat.

                                      Welt

                                      South Bridge Vaults: Eine unterirdische Stadt voller Mythen

                                      Wo Mörder ihre Opfer versteckten und illegal Whiskey gebrannt wurde: Der Untergrund des schottischen Edinburgh birgt Kammern und Gänge mit deren skurrilen Geschichten.

                                        Welt

                                        Als die Guillotine mit dem Töten nicht mehr nachkam

                                        Mit dem Gesetz vom 22. Prairial II (10. Juni 1794) erreichte der Terror der Französischen Revolution seinen Höhepunkt. Nun genügte schon der bloße Verdacht für einen Schuldspruch. Tausende starben.