Lesen den Artikel : Anis Amri plante mit Komplizen mehrere Anschläge
Welt

Mehrere Dutzend Tote bei Busunglück auf Madeira - viele deutsche Opfer befürchtet

Auf der Insel Madeira verunglückt ein Touristenbus, mindestens 29 Insassen sterben. Dem portugiesischen Präsidenten zufolge stammen alle Toten aus Deutschland.

    Welt

    29 Tote bei Busunglück auf Madeira - viele deutsche Opfer befürchtet

    Auf der portugiesischen Insel Madeira verunglückt ein Touristenbus an einer Böschung. Die Bundesregierung rechnet mit deutschen Opfern.

      Welt

      28 Tote bei Busunglück auf Madeira - auch deutsche Opfer

      Auf der Ferieninsel Madeira verunglückt ein Touristenbus an einer Böschung und stürzt auf ein Haus. Das Auswärtige Amt geht auch von deutschen Opfern aus.

        Welt

        28 Touristen bei Busunglück auf Madeira getötet – vermutlich alle Deutsche

        Ein Touristenbus ist auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira verunglückt. Dabei kamen mindestens 28 Menschen ums Leben. Laut zuständigem Bürgermeister soll es sich offenbar um deutsche Touristen handeln.

          Deutschland

          High School abgeriegelt

          Plante Mädchen (18) neuenAnschlag auf Columbine?Foto: ReutersDauer: 1:08

            Literatur

            "Weiß": Der einsame Twitter-Rebell

            Man kann Wehleidigkeit nicht mit Wehleidigkeit kontern: Der amerikanische Schriftsteller Bret Easton Ellis hat ein Buch über sich und die böse Gesellschaft geschrieben.

              Welt

              Brand in Notre-Dame: "Das Desaster war vermeidbar."

              In der ausgebrannten Kathedrale ist die Spurensuche schwierig. Aber Denkmalschützer haben bereits einen Schuldigen ausgemacht: den französischen Staat.

                Welt

                Islambad/Neu Delhi: Tödliche Unwetter

                Bei Überschwemmungen und Stürmen in mehreren Provinzen Pakistans sind etwa 50 Menschen gestorben.

                  Welt

                  Ankündigung: Das große SZ-Osterrätsel

                  Sieben knifflige Fragen, viele kryptische Kästchen und eine Schatzkarte: Finden Sie Deutschlands bestverstecktes Ei?

                    Unterhaltung

                    Den entscheidenden Wurf gewagt

                    Thomas Karlauf schildert den Attentäter Graf Stauffenberg als Jünger und Vollender des George-Kreises.

                      Welt

                      Amri plante mit Komplizen mehrere Anschläge

                      Eigentlich wollten die Terroristen in Berlin, Brüssel und Paris gleichzeitig angreifen. Am Ende wurde Anis Amri doch alleine tätig.

                        TV

                        Am Golde hängt’s, zum Golde drängt’s

                        Es muss nicht immer monströs sein, es geht auch menschlich: „Jäger – Tödliche Gier“, ein Scandic-Noir-Krimi

                          Welt

                          Jeder zehnte Bundesbürger gilt als Risikotrinker

                          Einmal im Jahr listet das Jahrbuch Sucht auf, wie abhängig die Deutschen sind – von Alkohol, Tabak, Medikamenten oder Glücksspielen.

                            Welt

                            Columbine-Massaker: FBI fahndet nach 18-Jähriger

                            Eine bewaffnete junge Frau soll mehrere Schulen im Umkreis von Denver bedroht haben. Das FBI hat eine Großfahndung eingeleitet. Die Gebäude blieben am Mittwoch zur Vorsicht geschlossen.

                              Welt

                              Die Zukunft von Notre-Dame zeichnet sich ab

                              Fast eine Milliarde Euro Spenden sind für den Wiederaufbau versprochen. Doch der wird eine Herausforderung - nicht nur wegen der langen Schließzeit.

                                Berlin

                                Divers in Berlin, die CDU gibt sich Regenbogen-Anstrich

                                Drei Bezirke sind Spitzenreiter beim Personenstand "Divers", die CDU Berlin will queerer werden: Themen aus dem neuen Queerspiegel-Newsletter. Eine Übersicht.

                                  Welt

                                  Barbaren sind auch nicht mehr das, was sie mal waren

                                  Andere Meinungen reichen heute als Grund für Enteignungswünsche – das kleine Problem dabei: Während sich der Hunne noch auf sein Pferd setzte, reicht es beim Berliner nur noch für Twitter.

                                    Welt

                                    Ein Symbol des Behördenversagens

                                    Die Bewohner der Kleinstadt fühlen sich allein gelassen. Möglicherweise ist jetzt auch neues Beweismaterial entdeckt worden.

                                      Welt

                                      Neues potenzielles Beweismaterial in Lügde entdeckt

                                      Lügde wird immer mehr zu einem Symbol des Behörden- und Polizeiversagens. Die Bewohner fühlen sich allein gelassen.

                                        TV

                                        "Shit happens“ - ARD reagiert auf Kritik

                                        "Eine Extra-"Tagesschau" hätte uns gut zu Gesicht gestanden", gesteht der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm ein. Die "Brennpunkt"-Entscheidung verteidigt er dagegen.

                                          Politik

                                          Flüchtlingspolitik: Ausreisepflichtigen Asylbewerbern drohen Haft, Arbeitsverbote, Bußgelder

                                          "Da sind Dinge gelungen, die hätte ich so nicht erwartet." Nachdem das Kabinett in Berlin mehrere Gesetzentwürfe zum Umgang mit Asylbewerbern beschlossen hat, zeigt sich Innenminister Seehofer zufrieden.

                                            Welt

                                            Polizei-Einsatz: Opfer zielte nur mit Spielzeugpistole auf SEK

                                            Polizisten hatten einen 28-Jährigen erschossen und kurz darauf in seiner Wohnung eine weitere Leiche gefunden. Jetzt räumt die Staatsanwaltschaft ein, dass der Mann nicht bewaffnet war.

                                              Welt

                                              Papst Franziskus schüttelt Greta die Hand

                                              In seiner Umweltenzyklika „Laudato si“ setzt sich der Papst für die Umwelt ein. Was aber hält Franziskus von den Klimaschutzprotesten der „Fridays for Future“-Bewegung? Ein Handschlag spricht Bände.