Lesen den Artikel : Prantls Blick: Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es
Politik

Kürzungen bei Kosten für Flüchtlinge – “Das ist indiskutabel“

Die geplanten Kürzungen bei der Integration von Flüchtlingen gefährden den sozialen Frieden in den Kommunen, glaubt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Der Vorschlag von Finanzminister Olaf Scholz sei deshalb „indiskutabel“.

    Politik

    Neuseelands Regierungschefin: Ardern will Namen des mutmaßlichen Attentäters nicht aussprechen

    Nach dem Attentat von Christchurch sendet Regierungschefin Ardern eine Friedensbotschaft an Muslime. Und fordert: "Nennen Sie die Namen derer, die ihr Leben verloren, statt des Namens des Mannes, der sie auslöschte".

      Politik

      Jair Bolsonaro: Kleiner Trump, was nun?

      Brasiliens ultrarechter Präsident Jair Bolsonaro ist ein Fan von Donald Trump. Doch bei seinem ersten Besuch in Washington heute muss er mehr bieten als nur Sprüche.

        Politik

        Klimaziele verfehlt: Deutschland muss Strafe zahlen

        Mangelnder Ehrgeiz, der teuer wird: Deutschland verfehlt seine Klimaziele - und muss erstmals dafür zahlen.

          Politik

          US-Vertretung: Trump nominiert konservativen Juristen als neuen US-Botschafter in Mexiko

          Viele Posten in US-Vertretungen sind noch vakant, zumindest die Personalie für die Botschaft in Mexiko-Stadt scheint entschieden: US-Präsident Trump möchte den konservativen Juristen Christopher Landau entsenden.

            Politik

            Lokführer packt aus: Bahn soll Kunden den Strom abdrehen – um Kosten zu sparen

            Verbrauchen sie zu viel Energie, müssen die Lokführer zum Rapport.

              Politik

              Weltpolitik: Die große Weltunordnung

              Nie zuvor hat es in den letzten Jahrzehnten so viel gefährliche Konflikte gegeben wie heute. Das Schlimmste daran: Die Staatenlenker sind nicht in der Lage, sie zu lösen.

                Politik

                Die SPD hat Ursula von der Leyen als „Opfer“ auserkoren

                Der nächste Bundeshaushalt ist eng gestrickt. Die Koalition muss entscheiden, was wichtiger ist. Die Nato-Quote? Eine angemessene Grundrente? Ein Kommentar.

                  Politik

                  Interview am Morgen: Bolsonaro bei Trump: "Eine Warnung für die Liberalen der Welt"

                  Trump und Bolsonaro sind mit ähnlichen Methoden an die Macht gekommen - und treffen sich heute zum ersten Mal. Was davon zu erwarten ist, erklärt die Politikwissenschaftlerin Amrita Narlikar.

                    Politik

                    Wehrbeauftragter und US-Botschafter kritisieren Verteidigungsetat

                    Weniger Geld für die Bundeswehr? Das provoziert Kritik: Das Zwei-Prozent-Ziel der Nato rückt in die Ferne.

                      Politik

                      US-Botschafter Grenell kritisiert deutschen Verteidigungsetat

                      Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen soll 2020 weniger Geld für die Bundeswehr bekommen. Das Zwei-Prozent-Ziel der Nato rückt damit weiter in die Ferne. Kritik kommt postwendend vom Wehrbeauftragten und auch vom US-Botschafter.

                        Politik

                        USA: Donald Trump spendet Geld für das Heimatschutzministerium

                        Der US-Präsident hatte angekündigt, sein Gehalt weiterzugeben. Einen großen Teil davon will Trump der Behörde zur Verfügung stellen, die für Grenzsicherung zuständig ist.

                          Politik

                          Guaidó lässt Vertretungen Venezuelas in den USA besetzen

                          Der Machtkampf mit Staatschef Maduro weitet sich aus: Vertraute des Oppositionsführers haben die Kontrolle über drei diplomatische Vertretungen übernommen.

                            Politik

                            Haushaltsplanung: Laschet kritisiert Scholz für Kürzungen bei Flüchtlingshilfen

                            Das Finanzministerium von Olaf Scholz soll eine Pauschale pro Flüchtling für die ersten fünf Jahre nach der Ankunft planen - und damit Geld sparen. Das hält Ministerpräsident Armin Laschet für gefährlich.

                              Politik

                              „Mare Jonio“ rettet 50 Migranten - Salvini zerschlägt Hoffnung auf Hafen

                              Die italienische „Mare Jonio“ hat Dutzende Menschen vor der Küste Libyens vor dem Ertrinken gerettet. Nun steuert es auf Lampedusa zu. Doch dort wird es voraussichtlich nicht anlegen können.

                                Politik

                                Studie: So denken die Deutschen über Migration

                                Laut einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung bewertet eine Mehrheit der Deutschen Einwanderung als Chance. Mehr Flüchtlinge soll das Land aber trotzdem nicht aufnehmen. Bei einem Thema herrscht besonders große Einigkeit.

                                  Politik

                                  NRW-Ministerpräsident: Kürzung bei Flüchtlingsversorgung - Laschet kritisiert Scholz

                                  Der CDU-Politiker nennt den Vorschlag des Finanzministers "indiskutabel" - und sagt: Scholz "zündelt damit an dem Konflikt, den wir gerade mühsam befrieden konnten".

                                    Politik

                                    19. März 2019: Zwei lahme Banken ergeben zusammen auch keinen Bankenchampion

                                    Die Deutsche Bank und die Commerzbank erwägen eine Fusion. Das freut vor allem Finanzminister Olaf Scholz. Nur warum? Außerdem im Podcast: Die 5G-Versteigerung geht los.

                                      Politik

                                      Die Lage am Dienstag: Tropen-Trump trifft Original

                                      Brüder im Geiste: Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro besucht Donald Trump. Eine französische Regierungskatze heißt jetzt "Brexit". Und Atheisten in der SPD haben es schwer. Die Lage am Morgen. Von Philipp Wittrock

                                        Welt

                                        „Sie werden niemals hören, dass ich seinen Namen nenne“

                                        Nach dem Anschlag von Christchurch spricht sich Neuseelands Regierungschefin Jacinda Ardern dagegen aus, den Attentäter namentlich zu nennen. Sie begründet ihre Entscheidung - und richtet eine Bitte an alle.

                                          Politik

                                          Auslegung von EU-Asylregeln: EuGH-Urteile zu Asyl-Bedingungen in anderen EU-Ländern

                                          Luxemburg - Darf Deutschland einen Asylbewerber in ein anderes europäisches Land abschieben, obwohl das Sozialsystem dort erhebliche Mängel aufweist? Unter anderem darüber urteilen heute die Richter des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg.

                                            Politik

                                            In den USA - Guaidó-Gesandte übernehmen Venezuela-Konsulat

                                            Auch zwei venezolanische Militärgebäude in Washington D.C. wurden sind jetzt unter der Verwaltung der Übergangsregierung.Foto: GERSHON PEAKS / Reuters

                                              Politik

                                              Venezuelas: Juan Guaidós Anhänger übernehmen diplomatische Vertretungen in den USA

                                              Die Gegner des venezolanischen Staatspräsidenten Nicolás Maduro wollen Botschaften und Konsulate übernehmen. In den USA haben sie mehrere Gebäude besetzt.

                                                Politik

                                                Fahndung läuft - Das Rätsel um Hamza bin Laden

                                                Experten vermuten, dass er als neuer Führer des Terrornetzwerks al-Qaida aufgebaut wird. Wo er sich aufhält, ist die große Frage.Foto: / AP Photo / dpa

                                                  Politik

                                                  Gesandte Guaidós übernehmen diplomatische Vertretungen in den USA

                                                  Venezuelas Interimspräsident Juan Guaidó wagt einen bedeutenden Schritt: Seine Gesandten übernehmen Militärniederlassungen in Washington und das Konsulat in New York. Staatschef Maduro hatte die Beziehungen zu den USA abgebrochen.

                                                    Politik

                                                    Haushalt: Länder kritisieren geplante Kürzungen für Flüchtlinge

                                                    Bundesfinanzminister Olaf Scholz will künftig weniger Geld für Geflüchtete einplanen. NRW-Regierungschef Armin Laschet sieht deswegen den sozialen Frieden gefährdet.

                                                      Politik

                                                      „Hart aber fair“ - Was Kristina Schröder über Lohnunterschiede denkt

                                                      Das Thema in der ARD am Montagabend: Equal Pay! „Frauen unter Druck, Männer am Drücker: Alles so wie immer?“, fragt Frank Plasberg.Foto: ARD