Lesen den Artikel : NS-Zeit: Zentrale und Zaungäste
Politik

Venezuela: Nicolás Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro will nach Angaben seiner Vizepräsidentin sein Kabinett tiefgreifend umstrukturieren. Dazu sollen alle Minister ihre Posten aufgeben.

    Politik

    18-Jähriger wegen Verbreitung von Live-Video angeklagt

    Wegen der Verbreitung des Live-Videos vom Anschlag in Christchurch muss sich ein Mann vor Gericht verantworten. Die Regierung bringt währenddessen eine Verschärfung der Waffengesetze auf den Weg - und die Beisetzungen der Opfer beginnen.

      Politik

      Stress-Talk bei „Anne Will“ - Wagenknecht: „Ich will politisch aktiv bleiben!“

      Sahra Wagenknecht war am Sonntag zu Gast bei „Anne Will“. Thema: „Zwischen Höchstleistung und Überlastung – wann macht Arbeit krank?“Foto: ARD

        Politik

        Christchurch: Waffenmesse in Neuseeland nach Moschee-Angriff abgesagt

        Neuseelands größte Waffenshow fällt aus Respekt gegenüber den Opfern des Moschee-Angriffs aus. Die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Angreifer dauern derweil an.

          Politik

          Nach Krawallen bei Gelbwesten-Protest: Frankreichs Regierung gesteht Fehler ein

          "Dysfunktionen" und "Unzulänglichkeiten": Frankreichs Premier hat nach dem Gewaltausbruch bei den Gelbwesten-Protesten in Paris ein mangelhaftes Sicherheitssystem eingeräumt. Er kündigte Verbesserungen an. 

            Politik

            Präventive Sicherungshaft für Asylbewerber? „Der Vorschlag ist heikel“

            Für viele ist Alexander Van der Bellen das Gewissen Österreichs. Der Bundespräsident sorgt sich für die Zeit nach den Europawahlen um die Handlungsfähigkeit Brüssels – und fordert Verlässlichkeit und Flexibilität.

              Welt

              „Ziel sollte sein, die Ausreisepflichten durchzusetzen“

              Die Zahl der Asylverfahren an den Gerichten ist stark gestiegen. Robert Seegmüller, Vorsitzender der Verwaltungsrichter, nennt Gründe und Zahlen: Selbst wenn kein Verfahren mehr hinzukäme, müsste zwei Jahre weitergearbeitet werden, bis alle Klagen abg

                Politik

                Staatschef Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf

                Venezuela steckt in einer schweren politischen Krise. Jetzt soll Staatschef Nicolás Maduro den Rücktritt seines kompletten Kabinetts gefordert haben. Der Grund: Das Land solle „geschützt“ werden.

                  Unterhaltung

                  Kolumne - Anne Will will’s wissen!

                  Am Samstag feierten VIPs die „Steiger-Awards“. Wie es dort zuging – und wie Polit-Talkerin Anne Will Trennungsgerüchte neu entfachte.Foto: Stephan Schuetze

                    Politik

                    Deutsche und Commerzbank  - Muss ich für die Mega-Fusion zahlen?

                    Im BILD-Talk „Die richtigen Fragen“ sprechen Nikolaus Blome und Anna von Bayern über mögliche Folgen der Banken-Fusion.Foto: Benjamin Zibner

                      Politik

                      Irans Staatsoberhaupt: Khamenei schickt seinen Wunschnachfolger in die Spur

                      Irans Staatschef Ali Khamenei ist 80 Jahre alt und gesundheitlich angeschlagen. Im Rennen um die Nachfolge liegt der Jurist Ebrahim Raisi vorn. Doch ihm fehlt noch eine Voraussetzung für das höchste Staatsamt.

                        Politik

                        Proteste in Belgrad: Präsident Vucic diffamiert Demonstranten als Hooligans

                        In Serbien hat es schwere Proteste gegen die Regierung gegeben. Demonstranten stürmten einen TV-Sender, Regierungskritiker protestierten vor dem Präsidentenpalast. Der Staatschef griff zu drastischen Worten.

                          Politik

                          Konzepte gegen Altersarmut: Streit um Söders Rentenschutzschirm

                          Die Koalition will die Altersarmut bekämpfen. Doch wieviele Menschen mehr Rente bekommen sollen, ist umstritten. Jetzt hat CSU-Chef Markus Söder ein Konzept vorgelegt - stößt bei der SPD damit aber auf Ablehnung.

                            Welt

                            Rückkehr an die Seidenstraße

                            Seidenproduktion hat eine lange Tradition in Usbekistan. Nach dem Tod von Ex-Diktator Islam Karimow will die neue Führung die Branche entwickeln.

                              Welt

                              „Der EU-Türkei-Deal darf kein Dauerzustand sein“

                              In griechischen Flüchtlingslagern herrschen teils menschenunwürdige Zustände. Auch in Berlin wird Kritik am EU-Türkei-Deal laut. Die Europäische Union lasse sich von Staatschef Recep Tayyip Erdogan instrumentalisieren.

                                Politik

                                Annegret Kramp-Karrenbauer zeigt Machtwillen und Ehrgeiz

                                Wenn die Wirtschaftslage es erfordert, wird der Koalitions-Check vorgezogen, kündigt die neue CDU-Chefin an. Sie weiß, dass Krach ihr hilft. Ein Kommentar.

                                  Politik

                                  Europa: Der Brexit ist eine populistische Farce

                                  Das britische Chaos zeigt: Volksentscheide sollen demokratische Willensbildung organisieren - und sie nicht verunmöglichen.

                                    Politik

                                    Deutschlandtag: Wie Tilman Kuban es an die Spitze der Jungen Union schaffte

                                    Der neue Vorsitzende kritisiert nicht nur die Umwelthilfe oder Gender-Toiletten, sondern sondern geht auch mit dem bisherigen Kurs der CDU hart ins Gericht.

                                      Politik

                                      Morgenland: Es geht auch ohne Untergangsszenarien

                                      Daniel Gerlach hat ein hellsichtiges Buch über den Nahen Osten geschrieben - jenseits der üblichen westlichen Besserwisserei. Besonders wohltuend ist das Kapitel über Syrien.

                                        Politik

                                        Abendland: Das rechte Kontinuum

                                        Die AfD und Pegida sind nicht aus dem Nichts entstanden. Vier Historiker aus Jena, unter ihnen Norbert Frei, erklären Deutschlands trübe Seiten. Sie beginnen damit 1945 und liefern einen kompakten Überblick, woher der vermeintliche neue Rechtsruck komm