Lesen den Artikel : Hygiene-Verstöße ab April wieder öffentlich - Empörung über neue Regeln für Ekel-Restaurants
Politik

Christchurch-Attentäter will sich selbst verteidigen

Der Attentäter von Christchurch handelte offenbar allein. Wenige Tage nach dem Anschlag mit 50 Toten werden immer mehr Details bekannt - auch wo sich der Rassist die Waffen besorgte. Wellington wird nun die Waffengesetze verschärfen.

    Welt

    Unionsfraktionsvize fordert Kopftuchverbot für Mädchen unter 14 

    Mädchen sollten genauso frei und unbeschwert wie Jungen aufwachsen dürfen, findet Carsten Linnemann. Deshalb fordert er ein bundesweites Kopftuchverbot für Mädchen, die jünger als 14 Jahre sind.

      Politik

      Frankreich: Opposition kritisiert Sicherheitsvorkehrungen in Paris

      Nach Ausschreitungen bei Demonstrationen der Gelbwesten spricht Frankreichs Premier von "Dysfunktionen". Man habe die öffentliche Ordnung nicht aufrechterhalten können.

        Deutschland

        Verirrte E-Mail - Personaler bezeichnet Bewerberin als „Schwabbel“

        Jasmin aus Aachen hatte ihre Bewerbungsunterlagen eingeschickt und bekam schnell eine Antwort. Die war aber nicht für sie gedacht.Foto: dpa Picture-Alliance / beyond/Annie Engel

          Politik

          Krise in Venezuela: Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf

          Venezuelas Präsident will der schweren Krise seines Landes offenbar mit Veränderungen im Kabinett beikommen. Sämtliche Ministerposten stünden auf dem Prüfstand, teilt seine Stellvertreterin mit.

            Politik

            Geständnis im TV: Wagenknecht zeigt sich verletzlich, vermeidet aber einen Begriff

            Ebenfalls in der Sendung: Ein Azubi liest Thomas de Maiziére die Leviten.

              Welt

              Es braucht Mut, in Bagdad wieder Schnaps zu verkaufen

              Das Viertel Bataween in Bagdad ist heruntergekommen, selbst die Polizei traut sich kaum hinein. Hier verkaufen gläubige Muslime Alkohol, weil sie keinen Job haben, und werden von IS-Kämpfern mit Bomben beworfen. Ein Besuch.

                Politik

                „Ich versichere, unsere Waffengesetze werden geändert“

                Nach dem Anschlag mit mindestens 50 Todesopfern in Christchurch brachte die Regierung eine Verschärfung der Waffengesetze auf den Weg. Premierministerin Ardern kündigte Regelungen an, die „so schnell wie möglich“ in Kraft treten sollten.

                  Deutschland

                  „Stadtschwärmer” - Die besten Tipps für Hannover-Fans

                  Hannover lohnt sich nur zum Maschseefest? Von wegen! Dieser neue Reiseführer zeigt die City, wie wir sie noch nie gesehen haben!Foto: PR

                    Hamburg

                    Wettbewerb der Handwerkskammer - Vier Jungs für den Azubi-Titel

                    Donnerstag ist es endlich so weit! 20 Finalisten kämpfen um den Ausbildungs-Titel der Stadt, wollen „Azubi des Jahres“ werden.Foto: Andreas Costanzo

                      Hamburg

                      Ein Junge für Ismail Özen und seine Janina - Otto & Sohn!

                      Hamburg – Janina Otto (45) aus der Versandhaus-Dynastie und Boxer-Star Ismail Özen (38) sind wieder Eltern geworden.Foto: Ismail Özen/Instagram

                        Nürnberg

                        Zollfahndungsamt München - Steuerkarussell mit Bier aufgeflogen - über 32 Mio. Euro Steuerschaden

                        Zollfahnder versetzen international agierender Gruppierung empfindlichen Schlag Hintermann aus Frankreich und Tatbeteiligter in Deutschland verhaftet - Pressemitteilu...

                          Politik

                          Nach Anschlag in Christchurch: Neuseelands Kabinett einig über Verschärfung der Waffengesetze

                          Die Polizei in Australien durchsucht zwei Wohnungen, die in Verbindung zum mutmaßlichen Attentäter stehen sollen. Ein 18-Jähriger wurde inzwischen in Christchurch angeklagt, weil er das Live-Video des Anschlags verbreitet hatte.

                            Politik

                            Venezuela-Krise: Maduro fordert Minister zum Rücktritt auf

                            Venezuelas Machthaber Maduro plant, sein Kabinett umzubauen. Wie tiefgreifend die Umstrukturierung ausfällt, ist nicht abzusehen. Sein Rivale Guaidó ruft derweil zum Marsch auf den Präsidentenpalast auf.

                              Unternehmen & Märkte

                              Für Tempo 300: Neue ICE-Trasse zwischen Hannover und Bielefeld geplant

                              In vier Stunden von Köln nach Berlin: Mit einer neuen Schnellfahrstrecke will die Bahn West- und Ostdeutschland besser verbinden. Und auch vom Bund gibt es offenbar mehr Geld.

                                Politik

                                Der letzte Rest vom Glück

                                Bundesfinanzminister Olaf Scholz bringt in dieser Woche den Etat für 2020 ins Kabinett. Üppiges Verteilen ist nicht mehr angesagt.

                                  Politik

                                  Landflucht: Zuhause ist, was man draus macht

                                  Forscher haben vorgeschlagen, ganze Landstriche aufzugeben. Und damit gleich drei Ost-Ministerpräsidenten in Rage gebracht. Es ist aber alles ein bisschen komplizierter.

                                    Politik

                                    Die Lage am Montag: Chemnitz - das Verbrechen, die Rechten und der Rechtsstaat

                                    Der tödliche Messerangriff gegen Daniel H. in Chemnitz erschütterte das Land, nun steht ein Verdächtiger vor Gericht. Und: Frankreichs Präsident Macron will hart auf die "Gelbwesten"-Gewalt reagieren. Die Lage am Morgen. Von Philipp Wittrock

                                      Wirtschaft

                                      - Bitcoin, Gefahr für die Zentralbanken? Das Regulierungs-ECHO

                                      Kim Jong Un stiehlt offenbar Bitcoin, um sein Regime zu finanzieren. Texas feilt daran, Monero & Co. den Garaus zu machen, während Deutschland langsam, aber stetig an einer vernünftigen Regulierung arbeitet. In der Schweiz äußern sich bisweilen Be

                                        Politik

                                        Rechtsextremismus: Besuch in einer umkämpften Stadt

                                        Nach dem Tod von Daniel H. kam es im August in Chemnitz zu ausländerfeindlichen Ausschreitungen und zu Gegenprotesten. Jetzt sind die Kameras verschwunden, der Prozess gegen einen mutmaßlichen Täter beginnt - aber Ruhe ist nicht eingekehrt.

                                          Politik

                                          Attentat in Christchurch: Mutmaßlicher Schütze kaufte Waffen online - und will sich selbst verteidigen

                                          Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch entlässt seinen Pflichtverteidiger. Das Kabinett in Wellington berät über schärfere Waffengesetze. Und die Polizei in Australien durchsucht im Zuge der Ermittlungen zwei Wohnungen.

                                            Politik

                                            Venezuela: Nicolás Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf

                                            Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro will nach Angaben seiner Vizepräsidentin sein Kabinett tiefgreifend umstrukturieren. Dazu sollen alle Minister ihre Posten aufgeben.

                                              Politik

                                              18-Jähriger wegen Verbreitung von Live-Video angeklagt

                                              Wegen der Verbreitung des Live-Videos vom Anschlag in Christchurch muss sich ein Mann vor Gericht verantworten. Die Regierung bringt währenddessen eine Verschärfung der Waffengesetze auf den Weg - und die Beisetzungen der Opfer beginnen.

                                                Politik

                                                Stress-Talk bei „Anne Will“ - Wagenknecht: „Ich will politisch aktiv bleiben!“

                                                Sahra Wagenknecht war am Sonntag zu Gast bei „Anne Will“. Thema: „Zwischen Höchstleistung und Überlastung – wann macht Arbeit krank?“Foto: ARD

                                                  Politik

                                                  Christchurch: Waffenmesse in Neuseeland nach Moschee-Angriff abgesagt

                                                  Neuseelands größte Waffenshow fällt aus Respekt gegenüber den Opfern des Moschee-Angriffs aus. Die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Angreifer dauern derweil an.

                                                    Welt

                                                    Für einen kurzen Moment kehrt bei Wagenknecht der Kampfgeist zurück

                                                    Bei Anne Will geht es um Überlastung - Anlass ist Sahra Wagenknechts Ankündigung, sich aus der Politik zurückzuziehen. Sie wirkt ruhig und reflektiert. Doch als sogar Thomas de Maizière (CDU) sie lobt, geht sie in die Konfrontation.

                                                      Sport

                                                      Einzelkritik nach 1:0 gegen Nürnberg - Note 2 für überragenden Kostic

                                                      Trotz müder Beine dominierte Eintracht gegen Nürnberg ohne Probleme. Die Einzelkritik.Foto: Matthias Hangst / Getty Images

                                                        Politik

                                                        Nach Krawallen bei Gelbwesten-Protest: Frankreichs Regierung gesteht Fehler ein

                                                        "Dysfunktionen" und "Unzulänglichkeiten": Frankreichs Premier hat nach dem Gewaltausbruch bei den Gelbwesten-Protesten in Paris ein mangelhaftes Sicherheitssystem eingeräumt. Er kündigte Verbesserungen an. 

                                                          Politik

                                                          Präventive Sicherungshaft für Asylbewerber? „Der Vorschlag ist heikel“

                                                          Für viele ist Alexander Van der Bellen das Gewissen Österreichs. Der Bundespräsident sorgt sich für die Zeit nach den Europawahlen um die Handlungsfähigkeit Brüssels – und fordert Verlässlichkeit und Flexibilität.

                                                            Welt

                                                            „Ziel sollte sein, die Ausreisepflichten durchzusetzen“

                                                            Die Zahl der Asylverfahren an den Gerichten ist stark gestiegen. Robert Seegmüller, Vorsitzender der Verwaltungsrichter, nennt Gründe und Zahlen: Selbst wenn kein Verfahren mehr hinzukäme, müsste zwei Jahre weitergearbeitet werden, bis alle Klagen abg

                                                              Politik

                                                              Staatschef Maduro fordert alle Minister zum Rücktritt auf

                                                              Venezuela steckt in einer schweren politischen Krise. Jetzt soll Staatschef Nicolás Maduro den Rücktritt seines kompletten Kabinetts gefordert haben. Der Grund: Das Land solle „geschützt“ werden.