Lesen den Artikel : Mehr Wohlstand oder mehr Ungleichheit?
Wirtschaft

So funktioniert die Elbvertiefung

17 Jahre nach den ersten Plänen beginnen die Arbeiten für eine breitere und tiefere Fahrrinne der Elbe. Großcontainerschiffe können dann mit einem zusätzlichen Meter Tiefgang die Elbe befahren.

    Wirtschaft

    Autozölle: Noch vertraut Juncker auf Trumps Wort

    Die EU hofft, drohende US-Autozölle abwenden zu können. Trotzdem plant Brüssel mögliche Vergeltungsaktionen.

      Wirtschaft

      Peter Altmaier spricht über die Zukunft des Mittelstandes

      Mit seiner Industriestrategie will Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Unternehmen unterstützen und sie stärken. Beim Jahresempfang des Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft spricht Altmaier über seine Zukunftspläne - hier im Livestream.

        Staat & Soziales

        Bezahlbare Mieten: München will von Unternehmen mehr Werkswohnungen verlangen

        In keiner deutschen Metropole sind Wohnungen derart teuer und knapp wie in München. Nun will die Stadt Unternehmen in die Pflicht nehmen: Wer Werkswohnungen baut, soll bevorzugt behandelt werden.

          Wirtschaft

          Altersvorsorge: Einnahmen der Rentenversicherung deutlich gestiegen

          Höhere Löhne und weniger Arbeitslose haben im Januar zu einem Plus in der Rentenkasse geführt. Die jüngsten Reformen der großen Koalition mindern allerdings die Reserven.

            Wirtschaft

            Ifo-Präsident Clemens Fuest im Gespräch mit Dietmar Deffner

            „Wir wollen, dass die Leute aus der Niedrigeinkommensfalle herauskommen, selbst mehr erwirtschaften“, sagt Ifo-Präsident Clemens Fuest. Das gelte insbesondere für Alleinerziehende sowie für Alleinverdiener mit mehreren Kindern.

              Welt

              „Digitale Gangster“ – hier wird Facebook offiziell für böse erklärt

              Das britische Parlament führt einen Feldzug gegen Facebook. Ein Untersuchungsbericht beschuldigt die Plattform schwer, erklärt CEO Zuckerberg gar zum Lügner. Ein Vorbild im Umgang mit der Firma finden die Briten offenbar in Deutschland.

                Wirtschaft

                Meissen: "Wir wollen für moderne Opulenz stehen"

                Warum der Messeauftritt für die Porzellanmanufaktur Meissen so wichtig ist.

                  Wirtschaft

                  Pariser Modewoche: Die hohe Kunst des Wandels

                  Während der Haute Couture in Paris probieren Experten neue Formen der Präsentation aus. Dabei suchen die Designer der gehobenen Schneiderkunst selbst nach dem richtigen Weg in die Moderne.

                    Wirtschaft

                    Bio und Nachhaltigkeit: Was für ein Selbstbetrug!

                    Alle wollen bio, alle wollen Umweltschutz. Aber ein Blick auf den Gesamtmarkt zeigt: Am Ende ist der eigene Geldbeutel immer noch näher als ein Schwein auf dem Bauernhof, und das karibische Urlaubsvergnügen wichtiger als schmelzende Polkappen.

                      Wirtschaft

                      Fahrgastrechte: Bahn muss mehr entschädigen

                      Der Konzern zahlt seinen Fahrgästen wegen Verspätungen fast 54 Millionen Euro. Immer mehr Reisende nehmen damit ihre Rechte wahr. Noch mehr muss die Bahn jedoch regionalen Bestellern zahlen.

                        Wirtschaft

                        Grauer Kapitalmarkt: Anleger auf dem Rückzug

                        Die Insolvenz des Container-Anbieter P&R war manchen Anlegern eine Lehre. Sie haben 2018 alternative Investmentfonds gemieden. Oft eine heikle Anlage.

                          Wirtschaft

                          Nahaufnahme: Aus 25 wird eins

                          Christof Schminke schafft mit einer neuen App die Basis für ein Novum in Berlin: Erstmals integriert eine europäische Stadt dieser Größe ein vollständiges Mobilitätsnetzwerk.

                            Wirtschaft

                            Wirecard: Darum geht es 

                            Der Aschheimer Konzern wirbelt das Tagesgeschäft an der Börse durcheinander. Was ist da los?

                              Wirtschaft

                              Cyber-Attacken: Angriff aus den eigenen Reihen

                              Unternehmen drohen Millionenschäden durch ihre Mitarbeiter. Die Täter kennen das IT-System genau und nutzen Schwachstellen darin gezielt aus.

                                Wirtschaft

                                Juncker droht mit Gegenmaßnahmen im Fall von US-Autozöllen

                                Die USA stufen Auto-Importe als eine Bedrohung für die nationale Sicherheit ein. Strafzölle wollen weder Berlin noch Brüssel akzeptieren.

                                  Wirtschaft

                                  Das China-Problem der deutschen Autobauer

                                  Die Volksrepublik ist seit Jahren der wichtigste Markt für die Autoindustrie. Doch jetzt sinkt die Zahl der verkauften Neuwagen in China, auch VW ist davon betroffen. Helfen könnte ausgerechnet ein Konjunkturprogramm aus Peking.

                                    Wirtschaft

                                    „Das ist eine enorme Bedrohung für den Handel“

                                    Das US-Handelsministerium stuft Auto-Einfuhren aus Europa in einem Bericht als „Gefahr für die nationale Sicherheit“ ein. Dazu Dietmar Deffner im Gespräch mit Gerhard Handke, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleis

                                      Wirtschaft

                                      Familienunternehmen werden wie auf dem Silbertablett serviert

                                      In das Transparenzregister der EU müssen sich die maßgeblichen Gesellschafter von Unternehmen eintragen. Es soll von 2020 an für jedermann einsehbar sein. Außerdem sollen die Gewinn- und Steuerdaten großer Unternehmen veröffentlicht werden.

                                        Wirtschaft

                                        Bundesbank-Bericht: Wohnraum wird auch auf dem Land immer teurer

                                        Die Preise für Wohnungen und Häuser in Großstädten steigen stetig. Einem Bericht der Bundesbank zufolge suchen Käufer deshalb häufiger im Umland nach Immobilien.

                                          Unternehmen & Märkte

                                          3500 Arbeitsplätze bedroht: Honda will wichtiges Werk in Groß­britannien schließen

                                          Der japanische Autohersteller Honda will sein Werk im britischen Swindon schließen. Damit gehen 3500 Arbeitsplätze verloren. Auch der drohende harte Brexit soll eine Rolle bei der Entscheidung gespielt haben.

                                            Load time: 0.4757 seconds