Lesen den Artikel : „Die SPD braucht Personen wie Habeck“
Wirtschaft

Ex-Arbeitsminister zeigt zahlreiche Probleme auf - Norbert Blüm zerpflückt SPD-Grundrente: "Schafft System voller Ungerechtigkeit"

Die Grundrente von SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil bewegt weiter die Gemüter. Mindestens 900 Euro sollen Rentner bekommen, die wenigstens 35 Jahre gearbeitet haben. Jetzt nimmt der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm die SPD-Pläne auseinander.

    Politik

    500 Kämpfer haben sich verschanzt - Sturm auf die letzte ISIS-Bastion in Syrien

    700 mal 700 Meter. Auf diese Größe ist das ISIS-Kalifat geschrumpft. Doch die verbliebenen 500 Kämpfer leisten erbitterten Widerstand.Foto: action press

      Politik

      Nach angeblicher "Propaganda": Münchner darf Türkei verlassen

      Adnan Sütcü war Ende Dezember kurzzeitig festgenommen worden und durfte seitdem nicht ausreisen. Ihm wurde "Propaganda für eine Terrororganisation" auf Facebook vorgeworfen.

        Politik

        Münchner Adnan S. darf die Türkei verlassen 

        Mehrere Wochen musste Adnan S. in der Türkei bleiben. „Das war schwierig für mich“, sagt er. Der 56-Jährige schlief bei Freunden auf dem Sofa oder in Hotels. Am Dienstag will er ausreisen.

          Welt

          Japan schlägt Trump auf dessen Wunsch für Friedensnobelpreis vor

          Auf einer Pressekonferenz erklärte Trump, Japan habe ihn für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Grund dafür soll jedoch laut japanischem Medienbericht eine Bitte der US-Regierung gewesen sein. Doch Trumps Chancen auf die Auszeichnung stehen wohl sch

            Unterhaltung

            Zeitreise: Tears For Fears erstmals seit dem Mauerfall in Berlin

            Fast 30 Jahre mussten Fans darauf warten. Am Samstagabend spielte die britische Pop-Band Tears For Fears wieder ein Live-Konzert in Berlin. Es war der erste von nur zwei Gigs in Deutschland, bei dem die Briten nicht nur eigene Songs präsentierten.

              Politik

              Münchner Sicherheitskonferenz: Irans Außenminister kritisiert "hasserfüllte Anschuldigungen" der USA

              Mohammed Dschawad Sarif hat den USA eine Dämonisierung des Irans vorgeworfen. Die US-Regierung versuche, Europa zu Verstößen gegen das Atomabkommen zu zwingen.

                Politik

                Jeder fünfte Asylbewerber in der EU kommt legal und visafrei

                Immer öfter reisen Asylbewerber in der EU über reguläre Wege und visafrei ein – vor allem aus Lateinamerika und dem Westbalkan. Allein aus Venezuela verdoppelte sich die Zahl der Antragsteller im vergangenen Jahr auf 22.200.

                  Berlin

                  Staatsanwaltschaft Berlin - 77 Immobilien beschlagnahmt - doch die Mieten fließen weiterhin an Clans

                  Rechtsstaat absurd: Im vergangenen Jahr beschlagnahmte Berlins Staatsanwaltschaft 77 Immobilien eines kurdisch-libanesischen Clans. Jetzt kommt heraus: Die Mieten fließen weiter an den Clan – zum Beispiel in den Libanon.

                    Politik

                    SPD in Umfrage bundesweit wieder zweitstärkste Kraft

                    Die Vorstöße der SPD zur Reform des Sozialstaats kommen bei den Bürgern gut an. Eine aktuelle Emnid-Umfrage sieht die Sozialdemokraten bei 19 Prozent.

                      Politik

                      Auf Bitte der USA: Abe schlug Trump für Friedensnobelpreis vor

                      Japans Ministerpräsident Shinzo hat laut einem Medienbericht Donald Trump für den Friedensnobelpreis nominiert. Der US-Präsident bestätigte, dass Abe ihn vorgeschlagen habe. Chancen rechnet er sich nicht aus.

                        Politik

                        Iranischer Außenminister wirft USA "pathologische Besessenheit" vor

                        In seiner Rede kritisiert Mohammad Javad Sarif die USA scharf – und fordert europäischen Widerstand gegen US-Unilateralismus. Die Entwicklungen im Newsblog.

                          Politik

                          Iranischer Außenminister sieht "pathologische Besessenheit" der USA mit dem Iran

                          In seiner Rede kritisiert Mohammad Javad Sarif die USA scharf – und fordert europäischen Widerstand gegen US-Unilateralismus. Die Entwicklungen im Newsblog.

                            Welt

                            Die Revision der bedingungslosen Willkommenskultur

                            Nur neun Wochen nach dem Rückzug Merkels überwindet die neue Parteivorsitzende die Flüchtlingspolitik ihrer Vorgängerin. Nach Streit und Ringen hinter den Kulissen hat Annegret Kramp-Karrenbauer sich entschieden: für die Möglichkeit einer Grenzschli

                              Politik

                              Wieder zweitstärkste Kraft: Erste Sonntagsfrage nach Sozialstaatskonzept: SPD legt zu, aber ...

                              Kann die SPD verloren gegangene Wähler mit ihrem neuen Sozialstaatskonzept zurückholen? Zumindest in der aktuellen Sonntagsfrage können die Sozialdemokraten zulegen. Allzu groß ist die Aussagekraft allerdings nicht.

                                Wirtschaft

                                Für alle Unternehmen: Industrie setzt auf Forschungs-Steueranreize

                                Seit Jahren wird in Deutschland über einen zusätzlichen steuerlichen Forschungsbonus gestritten. Der kann teuer werden, ohne wie erhofft zu wirken. Was die Ausgestaltung der Staatshilfen schwierig macht.

                                  München

                                  Mangfalltal: Widerstände gegen Trinkwasser-Schutzzone

                                  Der Großteil des Münchner Trinkwassers kommt aus dem Mangfalltal. Doch dort fehlen Schutzvorkehrungen, die die Nutzung durch die örtlichen Bauern einschränkt. Das muss sich ändern fordert, die SPD.

                                    Politik

                                    Trump fordert Europa zur Aufnahme von IS-Kämpfern auf

                                    US-Präsident Trump droht, gefangene IS-Kämpfer auf freien Fuß zu setze. Um das zu verhindern, brauche er die Hilfe seiner europäischen Verbündeten.

                                      Politik

                                      "Kalifat vor seinem Fall": US-Präsident verlangt von Europa, Hunderte IS-Kämpfer aufzunehmen

                                      Donald Trump hat die Europäer aufgefordert, mehr als 800 gefangene IS-Kämpfer vor Gericht zu stellen. Europa sollte außerdem Soldaten zum Aufräumen schicken - denn das Kalifat in Syrien stehe "vor seinem Fall".

                                        Load time: 0.5719 seconds