Lesen den Artikel : Liebe und Beziehungen: "Bringt doch nichts, seinen Liebeskummer zu ertränken": Cartoons zum Valentinstag
Unterhaltung

Polizei sucht Zeugen: Grabstätte von Karl Marx in London erneut geschändet

Vandalen haben auf Englisch die Schriftzüge «Doktrin des Hasses» und «Architekt des Genozids» mit roter Farbe auf die Grabplatte des Philosophen geschmiert. Die Polizei ermittelt.

    Unterhaltung

    Karneval: Orden wider den tierischen Ernst für Julia Klöckner

    Die Politikerin ging als gut aufgelegte Marktfrau Julia in die Bütt. Für ihre närrische Antrittsrede bei einem Gläschen Wein wurde sie im Saal gefeiert.

      Unterhaltung

      Zeitreise: Tears For Fears erstmals seit dem Mauerfall in Berlin

      Fast 30 Jahre mussten Fans darauf warten. Am Samstagabend spielte die britische Pop-Band Tears For Fears wieder ein Live-Konzert in Berlin. Es war der erste von nur zwei Gigs in Deutschland, bei dem die Briten nicht nur eigene Songs präsentierten.

        Unterhaltung

        Blau-weiß: Mehrere Tausend «Schlümpfe» treffen sich

        In Lauchringen am Hochrhein wurde ein Schlumpf-Weltrekord aufgestellt. Dort trafen sich 2762 als Schlümpfe verkleidete Menschen.

          Politik

          Wieder zweitstärkste Kraft: Erste Sonntagsfrage nach Sozialstaatskonzept: SPD legt zu, aber ...

          Kann die SPD verloren gegangene Wähler mit ihrem neuen Sozialstaatskonzept zurückholen? Zumindest in der aktuellen Sonntagsfrage können die Sozialdemokraten zulegen. Allzu groß ist die Aussagekraft allerdings nicht.

            Unterhaltung

            Berlinale 2019: "Synonymes" gewinnt Goldenen Bär

            Der Streifen "Synonymes" hat auf der Berlinale triumphiert. Der israelische Regisseur Nadav Lapid durfte den Goldenen Bären entgegennehmen.

              Unterhaltung

              Mit den Machern auf der Premiere: "Der Goldene Handschuh" polarisiert: Ist der Film aufrüttelnd oder frauenverachtend?

              Lange stand kein Film so in der Kritik wie Fatih Akins "Der Goldene Handschuh". Der stern begleitete die Macher auf der Berlinale durchs Premierenwochenende.

                Kino

                Berlinale: Ein emotionaler Abschluss

                Die letzte Berlinale unter Dieter Kosslick war geprägt von lebensentscheidenden Themen. Zu Recht zeichnete die Jury Filme über Entwurzelung, Trauer und Missbrauch aus.

                  TV

                  TV-Kolumne "Das Duell um die Welt – Team Joko gegen Team Klaas" - Mutprobe? Da drückt sich Lena Meyer-Landrut lieber

                  Ein Freund, ein guter Freund – macht so etwas wohl: Wasserski fahren hinter einem Kreuzfahrtschiff. Sich von einem Fisch beißen lassen. Oder eine Unbekannte heiraten. Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf zumindest finden für ihr "Duell um die We

                    Unterhaltung

                    Filmklassiker als Miniserie: «M - Eine Stadt sucht einen Mörder» - Theater in Serie

                    Mit «M - Eine Stadt sucht einen Mörder» lebt der Fritz-Lang-Filmklassiker aus dem Jahr 1931 als Miniserie wieder auf. Hochkarätig besetztes, kunstvolles und hochpolitisches Theater in Serie - wo man es nicht vermuten würde.

                      Unterhaltung

                      Sprungbrett statt Abkürzung: «The Voice Kids» und der frühe Ruhm

                      Nach den Senioren sind wieder die Kinder dran: Sat.1 startet die neue «The Voice Kids»-Staffel. Für die jungen Sänger bringt die Show zwar mehr Follower bei Instagram - aber nicht den schnellen Ruhm.

                        Unterhaltung

                        TV-Tipp: Tatort: Murot und das Murmeltier

                        Einen Filmkunstpreis gab es für den Hessen-«Tatort» mit Ulrich Tukur bereits. Nun kommt «Murot und das Murmeltier» ins Fernsehen. Ein Kommissar verzweifelt in der Endlosschleife. Damit er raus kommt, müssen endlich alle überleben.

                          Unterhaltung

                          Berlinale: "Synonyme" gewinnt Goldenen Bären - auch zwei deutsche Regisseurinnen geehrt

                          Auf der Berlinale hat der israelische Regisseur Nadav Lapid für "Synonyme" den Goldenen Bären gewonnen. Für Jury und Publikum gab es dieses Jahr viel zu rätseln. Die Zukunft der Berlinale liegt noch im Dunkeln.

                            Kino

                            Berlinale 2019: Goldener Bär geht an den israelischen Film "Synonyme"

                            Überraschend hat das Drama "Synonyme" des israelischen Regisseurs Nadav Lapid den Goldenen Bären 2019 gewonnen. Auch deutsche Filme brillierten. Es war die letzte Berlinale von Direktor Dieter Kosslick.

                              Welt

                              Der Israeli, der sich weigert, hebräisch zu reden

                              Große Überraschung bei der Berlinale: Der Goldene Bär geht an „Synonymes“, in dem ein junger Israeli nach Frankreich geht, um sich von seinem Vaterland völlig loszusagen.

                                Unterhaltung

                                Trauer um den Schauspieler: Reaktionen zum Tod von Bruno Ganz

                                Hamlet, Hitler oder Heidis Großvater - Bruno Ganz war ein Weltstar. Freunde und Wegbegleiter trauern um den Schweizer Schauspieler.

                                  Leben & Stil

                                  Neuer Film "Sweethearts": Karoline Herfurth wollte Regie führen, wenn sie Mitte 40 ist - es ging schneller

                                  Karoline Herfurth sagt, sie habe noch nie so viel gearbeitet wie für ihren neuen Film "Sweethearts" - als Schauspielerin und als Regisseurin. Der stern hat sie dabei begleitet.

                                    TV

                                    ARD-Schmonzette "Song für Mia": "Der süßeste Blinde ever!"

                                    Ein eitler Bub muss erst sein Augenlicht verlieren, um zu sehen, was im Leben wirklich zählt: Mit "Song für Mia" fährt das Erste schwere Kitsch-Geschütze auf.

                                      Politik

                                      Merkels ironische Offensive gegen Trump

                                      Bedrohen deutsche Autos die nationale Sicherheit der USA? Mit Humor begeistert Kanzlerin Angela Merkel die Münchner Sicherheitskonferenz.

                                        Unterhaltung

                                        Der Engel über Berlin

                                        Bruno Ganz war ein Weltstar, im Theater wie im Film. Der Schweizer mit Wohnsitzen in Zürich, Venedig und Berlin hat die Szene geprägt. Ein Nachruf.

                                          Kino

                                          Bruno Ganz: Der Überirdische

                                          Er war der Engel in "Der Himmel über Berlin", der Hitler in "Der Untergang" und ein Revolutionär des deutschsprachigen Theaters. Ein Nachruf auf Bruno Ganz

                                            Unterhaltung

                                            Goldener Bär geht an "Synonymes" aus Israel

                                            "Synonymes" von Nadav Lapid gewinnt den Goldenen Bären 2019, mehrere Preise gehen an deutsche Filme. Das war die Abschlussgala der 69. Berlinale.

                                              Unterhaltung

                                              Wer gewinnt den Goldenen Bären?

                                              Die 69. Berlinale geht mit der feierlichen Preisverleihung zu Ende. Lesen Sie in unserem Liveblog, wer die begehrten Bären mit nach Hause nehmen darf.

                                                Welt

                                                Sexuelle Übergriffe sind keine Folklore und kein Rock ’n’ Roll

                                                Jetzt hat auch das Rockmusikgeschäft seinen #MeToo-Skandal: Der Singer-Songwriter Ryan Adams wird von mehreren Frauen beschuldigt, sie sexuell bedrängt zu haben. Die Geschichte eines pathologischen Genies.

                                                  Leben & Stil

                                                  Bruno Ganz: Er starb an den Folgen einer Krebserkrankung

                                                  Im Alter von 77 Jahren ist Schauspieler Bruno Ganz gestorben. Nun ist auch die Todesursache bekanntgegeben worden.

                                                    Unterhaltung

                                                    „Monsters.“ aus Rumänien gewinnt Preis der Tagesspiegel-Leserjury

                                                    Eine Frau, ein Mann – eine Ehe in drei Akten: Die Tagesspiegel-Leserjury gibt ihren Preis für den besten Film im Forum an „Monsters.“ aus Rumänien.

                                                      Kino

                                                      "Weltweit verehrt": Kulturschaffende trauern um Bruno Ganz

                                                      Er war einer der größten Schauspieler in Europa. Wegbegleiter, Freunde und Verehrer zollen dem mit 77 Jahren verstorbenen Bruno Ganz Respekt - und erklären ihre Liebe.

                                                        Load time: 0.7362 seconds