Reise

Oasen der Ruhe inmitten der Großstadt-Hektik

Drachenboote, grüne Inseln und Hochhausschluchten: In Hongkong ergänzen sich asiatische Traditionen und moderner Lifestyle wie nirgendwo sonst. Es gibt stets Neues zu entdecken, denn die Stadt verändert sich pausenlos.

    Politik

    Union für eine „verbindliche Preisempfehlung für CO2“

    Die CDU-Spitze will ab Sonntagabend über das schwache Abschneiden der Partei bei der Europawahl beraten. Zum Thema Klimapolitik haben die Landesvorsitzenden von Baden-Württemberg und Niedersachsen ein Diskusionspapier erarbeitet.

      Politik

      Vor Staatsbesuch in Großbritannien - Trump-Regierung wirbt sehr direkt für Brexit

      Kurz vor seinem Großbritannien-Besuch lobt US-Präsident Trump den Brexit-Hardliner Boris Johnson. Auch US-Berater Bolton dringt auf den Brexit.Foto: Carlos Barria / Reuters

        Welt

        Unteroffizier, der vor rechtsextremen Kameraden warnte, droht Entlassung

        Wegen mehrerer Hinweise auf rechte Umtriebe in der Truppe an den MAD steht ein Unteroffizier vor der Entlassung: Die Bundeswehr begründete dies laut „Spiegel“ mit der fehlenden charakterlichen Eignung für den Soldatenberuf.

          Deutschland

          Randale in Bayern - Asylbewerber verletzen fünf Polizisten in Heim

          Fünf verletzte Polizisten und sechs Festnahmen. Das ist die Bilanz einer Gewalt-Nacht in einer Asylunterkunft in Bayern.Foto: Armin Weigel / dpa

            Deutschland

            Tote nach Schüssen in Virginia Beach

            Mindestens elf Menschen werden an der US-Ostküste getötet, als ein Mann in einem Gebäude der Stadtverwaltung das Feuer eröffnet. Er stirbt im Schusswechsel mit Polizisten.

              Welt

              Virginia Beach: Mindestens zwölf Tote durch Schüsse in US-Stadtverwaltung

              Der mutmaßliche Täter dringt in das Gebäude im Bundesstaat Virginia ein und schießt wahllos auf die Menschen dort. Er tötet mindestens elf Menschen.

                Welt

                Mann richtet Massaker in US-Stadtverwaltung an

                Ein städtischer Angestellter dringt in ein Gebäude der Stadtverwaltung von Virginia Beach ein und eröffnet sofort das Feuer. Der Mann schießt wahllos auf Menschen, tötet elf. Möglicherweise aus Ärger über seine Kündigung.

                  Deutschland

                  Amtsgebäude in Virginia - Mann erschießt in US-Behörde elf Menschen

                  Ein Mann hat in Virginia in einem Amtsgebäude das Feuer eröffnet und mindestens elf Menschen getötet. Die Polizei erschoss den Täter.Foto: Kaitlin McKeown / AP Photo / dpa

                    Politik

                    Bundesregierung hält Sabotage an Regierungsflugzeugen für denkbar

                    Dass Kanzlerin Merkel mit einem A340-Airbus auf dem Weg zum G-20-Gipfel notlanden musste, erregte internationales Aufsehen. Es folgten viele weitere Pannen bei Regierungsfliegern. Die Bundesregierung hält Sabotageakte für möglich.

                      Deutschland

                      Frankreich limitiert Aufstieg zum Mont Blanc

                      Die Besteigung von Europas höchstem Berg ist künftig nur noch mit Reservierung möglich. Damit wollen die französischen Behörden den Ansturm auf den Gipfel des Mont Blanc beschränken.

                        Politik

                        Katalonien: EU-Parlament sperrt Akkreditierung der spanischen Abgeordneten

                        Das EU-Parlament hat die Akkreditierungen aller neuen spanischen Abgeordneten vorläufig ausgesetzt. Grund ist der Streit um Kataloniens Ex-Präsidenten Carles Puigdemont.

                          Politik

                          „Es ist doch absurd, wenn Grüne einen Klimanotstand ausrufen“

                          In drei Monaten findet in Sachsen die Landtagswahl statt. Regierungschef Michael Kretschmer stellt eine gefährliche Stimmung in Deutschland fest, die von „Panikmache“ genährt werde. Zu den Grünen und der AfD hat der CDU-Politiker eine deutliche Mei

                            Leben & Stil

                            Hochzeitsfieber: Promi-Geburtstag vom 1. Juni 2019: Heidi Klum

                            Sie führt ein Leben ohne Skandale, aber wie man im Gespräch bleibt, das weiß Heidi Klum genau. Momentan sprechen alle über ihre anstehende Hochzeit.

                              Unterhaltung

                              TV-Tipp: Die Bestatterin

                              Runde Sache: «Die Bestatterin: Der Tod zahlt alle Schulden» ist ein Regionalkrimi von der Schwäbischen Alb. Die Regisseurin ist in Ostfriesland geboren - die Hauptdarstellerin stammt aus Berlin.

                                Politik

                                Thierse warnt vor Selbstzerstörung der SPD

                                Ex-Bundestagspräsident Thierse hat an die SPD appelliert, den Niedergang der Partei nicht zu beschleunigen. Andrea Nahles zu entmachten sei der falsche Weg.

                                  Deutschland

                                  Bericht: Zoff um spanische EU-Parlamentarier

                                  Alle neuen spanischen Abgeordneten für das EU-Parlament werden laut AFP vorerst nicht akkreditiert. Streit gibt es um einen neuen EU-Abgeordneten und alten Bekannten: den katalanischen Separatistenführer Puigdemont.

                                    Politik

                                    Bundeswehr will Whistleblower feuern

                                    Ein Unteroffizier hat zahlreiche rechtsextreme Kameraden gemeldet, der MAD ermittelte. Nun will ihn die Bundeswehr loswerden.

                                      Unterhaltung

                                      Let's Dance: Eveyln Burdecki kommt nicht ins Halbfinale

                                      Vier Promi-Tänzer zogen am Freitag in das Halbfinale von "Let's Dance" ein. Evelyn Burdecki wird aber kommende Woche nicht mehr dabei sein.

                                        Deutschland

                                        Mexiko will sich gegen US-Strafzölle wehren

                                        Zölle gegen Zuwanderung, so das Kalkül des US-Präsidenten gegen den Nachbarn Mexiko. Die mexikanische Regierung will sich das nicht bieten lassen und denkt über eine Beschwerde gegen die US-Zölle bei der WTO nach.

                                          Politik

                                          Sicherheitsberater Bolton: US-Regierung dringt auf Brexit

                                          "Die USA ziehen es vor, dass Großbritannien die EU verlässt": Donald Trumps Sicherheitsberater John Bolton hat sich deutlich für den Brexit ausgesprochen. In zwei Tagen trifft sein Chef die Queen.

                                            Sport

                                            Klopp gegen Pochettino - Das Duell der Traum-Trainer

                                            Liverpool gegen Tottenham. Jürgen Klopp oder Mauricio Pochettino ? Das CL-Finale in Madrid wird der Showdown der Trainer.Foto: IAN KINGTON JOSEP LAGO / AFP

                                              Sport

                                              6 Fragen zum Champions-League-Finale - Warum läuft das Spiel nicht im Free-TV?

                                              Um 21.00 Uhr steigt die große Fußball-Party in Madrid: Im Finale der Champions League stehen sich Liverpool und Tottenham gegenüber.Foto: Joe Giddens / dpa

                                                Deutschland

                                                Rapider Preisverfall

                                                Michael Douglas wird Malle-Villa nicht losFoto: BILD/Engels & VölkersDauer: 2:01

                                                  Politik

                                                  USA: Widerstand gegen Strafzölle auf mexikanische Waren

                                                  US-Präsident Trump plant, vom 10. Juni an Sonderzölle auf alle Waren aus Mexiko zu erheben - bis es keine illegale Einwanderung mehr gebe. Auch im eigenen Land gerät er damit in die Kritik - sogar im Grenz-Bundesstaat Texas.

                                                    Deutschland

                                                    Klein: "Die Kippa gehört zu Deutschland"

                                                    Der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein hat eine Debatte losgetreten, wie sicher Juden in Deutschland sind. Nun fordert er zum solidarischen Tragen der Kippa auf, vor allem wegen einer israelfeindlichen Demo in Berlin.