Lesen den Artikel : Schach-WM 2018: "Oh Mist!"
Sport

Frust-Explosion nach Abpfiff - Bayern-Knall in der Kabine

2:3 verloren, sieben Punkte Rückstand auf den BVB in der Tabelle. So entlud sich der Frust der Bayern in Dortmund in der Kabine.Foto: Martin Meissner / AP Photo / dpa

    Sport

    Rugby: Wird Rugby in Deutschland doch noch populär?

    Die deutsche Mannschaft kommt zu einer unverhofften Chance: Sie könnte sich zum ersten Mal für eine WM qualifizieren. Darauf würde auch ein zuletzt ernüchterter Investor anspringen.

      Sport

      EishoCKey-Bundestrainer - Krupp erste Wahl auf Sturm-Nachfolge

      Marco Sturm wechselt kommende Woche als Co.-Trainer in die NHL zu den Los Angeles Kings. Uwe Krupp könnte sein Nachfolger werden.Foto: City-Press GbR

        Sport

        6. Tor im 7. Spiel - Juwel Nelson wirbelt Hoffenheim nach oben

        Dieser Reiss reißt wirklich alle mit! Reiss Nelson ist erst 18 Jahre alt, und schon so wichtig für Hoffenheim.Foto: Uwe Anspach / dpa

          Sport

          Dreierpacker Plea - „Gladbach ist der perfekte Klub für mich“

          Da haben sich zwei gesucht und gefunden. Gladbachs 23-Millionen-Stürmer Alassane Plea zahlt seine Ablöse weiter mit Toren zurück.Foto: Oliver Hardt / Getty Images

            Sport

            2:0 gegen Nürnberg - 1. Weinzierl-Sieg mit Kitzel-Trick

            Seinen ersten Dreier mit dem VfB hat Markus Weinzierl (43) aus seiner Mannschaft herausgekitzelt! Entscheidend: Weinzierls Kitzel-Trick!Foto: TIMM SCHAMBERGER/EPA-EFE/REX

              Sport

              1:4-Pleite gegen Düsseldorf - Hertha in der 5er-Krise

              Nach zwei Spielen ohne Tor und sechs Auftritten ohne Sieg treffen die Düsseldorfer gegen Hertha BSC gleich viermal!Foto: Marius Becker / dpa

                Sport

                Bams-Schiri - Ich ziehe meinen Hut vor Gräfe

                Dortmund gegen Bayern – mehr geht derzeit nicht im deutschen Fußball. Ein echtes Spitzenspiel, auch für den Schiedsrichter.Foto: KAI PFAFFENBACH / Reuters

                  Sport

                  Taktik-Analyse - Kohfeldt sucht nach dem neuen Erfolgssystem

                  Drei Niederlagen in Folge, 4:10 Tore: Es kriselt in Bremen. Florian Kohfeldt sucht nach einem neuen Erfolgssystem – ohne Erfolg.Foto: FOCKE STRANGMANN/EPA-EFE/REX

                    Sport

                    Rasta zu stark für Alba

                    Alba hat überraschend bei Rasta Vechta verloren. Bei den Niedersachsen kamen die ersatzgeschwächten Berliner zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und unterlagen 69:80.

                      Sport

                      Langlauf-Olympiasiegerin Randall: Statt pink nun kahl

                      Im Februar gewann Kikkan Randall Olympiagold. Im Juni erfuhr die Amerikanerin, dass sie Brustkrebs hat. Doch sie bleibt optimistisch und berichtet in den sozialen Medien über die Details ihrer Therapie.

                        Sport

                        Hummels erkältet raus - „Ich war mit dem Kopf nicht so ganz da“

                        Der verkorkste Arbeitstag von Mats Hummels begann schon in der 10. Minute – nach einem Fehler des Bayern-Verteidigers.Foto: Jan Huebner

                          Sport

                          Tennis: "Was hat Roger überhaupt noch zu verlieren?"

                          Severin Lüthi, der Trainer von Roger Federer, blickt vor den ATP-Finals in London zurück auf seine Reise mit dem Rekordsieger. Und er verrät, wie sie weitergehen soll.

                            Sport

                            Trauerfeier für verunglückten Eigner: Abschied vom Oberhaupt

                            Vor einer Woche wurde der verunglückte Klubchef von Leicester City in Bangkok beigesetzt. Nun nahm auch die nordenglische Stadt von Vichai Srivaddhanaprabha Abschied.

                              Sport

                              Großer Preis von Brasilien: Sehnsucht nach Senna

                              In Sao Paulo schauen erstmals seit 1969 nicht nur die einheimischen Fans zu, sondern auch die Rennfahrer. Kein Brasilianer hat es 2018 in die Formel 1 geschafft - der Mangel an guten Piloten setzt den Fans zu.

                                Sport

                                Zweite Bundesliga: Rausch vor dem Feiertag

                                Die zuletzt hart kritisierten Spieler des 1. FC Köln zaubern am Tag vor dem Sessionsauftakt. Beim 8:1 gegen Dynamo Dresden gelingt dem Bundesliga-Absteiger "so gut wie alles".

                                  Sport

                                  Leipzig - Leverkusen (15.30 Uhr): Treffen mit der Antithese

                                  Mit reichlich Freude kehren die Leverkusener nach ihrem Weiterkommen in der Europa League in den derzeit so biederen Ligaalltag zurück. Doch dort wartet in Leipzig der Gegenentwurf der Leverkusener.

                                    Sport

                                    Fortuna gewinnt hoch: Mit Mut und mit den Beatles

                                    Düsseldorf gelingt es, seine 217 Minuten andauernde Torlos-Serie zu stoppen. Nach dem fulminanten 4:1 gegen Hertha BSC wächst die Hoffnung, nun doch in der Bundesliga mitzuhalten.

                                      Sport

                                      Mainz feiert nächsten Sieg: Gefühl für Tore

                                      Nachdem sie in der Vorsaison noch vom Abstieg bedroht waren, werden die Mainzer nun langsam aber sicher zur Überraschungsmannschaft der Liga. Beim Sieg in Freiburg war der Gegner ohne Chance.

                                        Sport

                                        Der BVB ist zu schnell für die Bayern

                                        Borussia Dortmund hat dem FC Bayern die (Tempo-) Grenzen aufgezeigt und in Sachen Leistungsstärke ein deutliches Zeichen ausgesendet. Dieser Erfolg des Teams von Lucien Favre hat selbst den erfahrenen Coach beeindruckt.

                                          Fußball

                                          Dortmunds Sieg gegen Bayern: Wie im Rausch

                                          Was für ein Spiel! Borussia Dortmund zeigte gegen Bayern München seine überragenden Konterfähigkeiten. Die Münchner hatten einen eiskalten Robert Lewandowski - und spannende Erklärungen für die Pleite.