Lesen den Artikel : Staufen: Missbrauchsprozess: Beweisaufnahme beendet
Welt

Dieser Riesen-Eisberg bedroht ein ganzes Dorf

Sorge in Innaarsuit: Das kleine Dorf in Grönland sorgt sich um seine Existenz. Vor dem Dorf ist ein riesiger Eisberg, der „zu kalben“ droht. Und somit das Dorf überfluten könnte.

    Welt

    Zeitumstellung: Wie kam die Zeit in die Welt?

    Die Erfindung der Zeit hatte vor allem einen Sinn: Geschäftemachen. Und die erste, die davon profitierte, war die nordamerikanische Eisenbahngesellschaft. Ab da wurde es dann kompliziert.

      Welt

      Berlin: Und niemand hat den Mann vermisst

      Ein Berliner Jogger liegt seit vier Monaten im Koma. Name: Unbekannt. Angehörige meldeten sich nicht. Dann erkannte jemand den Schlüssel.

        Köln

        Urteil in Köln - Bauarbeiter ersticht Kollegen – Richter zeigt Gnade, weil Angeklagter betrunken war

        Mit einem salomonischen Urteil endete vor dem Kölner Landgericht der Prozess gegen einen polnischen Bauarbeiter, der im Vollrausch einen Kollegen in der gemeinsamen Unterkunft in Bedburg erstochen hat.

          Nürnberg

          Nürnberg - Stadt Nürnberg - Podiumsdiskussion zum NSU-Urteil

          Unter dem Titel „NSU – Das Urteil und die Konsequenzen für die gesellschaftliche Kultur in Nürnberg“ findet am Montag, 23. Juli 2018, um 19 Uhr im Kulturladen Loni-Übler-Haus, Marthastraße 60, eine Diskussionsveranstaltung statt.

            Hamburg

            Gewaltorgie über mehrere Stunden - Totschlag-Urteil gegen Suff-Familie

            Nachbarin Hanila S. († 65) wurde von den vier Angeklagten offenbar nur aus Mordlust zu Tode geprügelt!Foto: dpa

              Welt

              Kindesmissbrauch in Staufen: Gericht beendet Beweisaufnahme

              Die Beweisaufnahme ist beendet, bald fällt das Urteil. Die beiden Hauptangeklagten haben gestanden, einen Jungen für Vergewaltigungen angeboten zu haben.

                Nürnberg

                Stadt Nürnberg - Podiumsdiskussion zum NSU-Urteil

                Unter dem Titel „NSU – Das Urteil und die Konsequenzen für die gesellschaftliche Kultur in Nürnberg“ findet am Montag, 23. Juli 2018, um 19 Uhr im Kulturladen Loni-Übler-Haus, Marthastraße 60, eine Diskussionsveranstaltung statt.

                  Welt

                  Erster Angeklagter legt Geständnis wegen Gruppenvergewaltigungen ab

                  Wegen Vergewaltigungen in fünf Fällen stehen fünf 17- bis 24-Jährige in Essen vor Gericht. Der erste Angeklagte hat nun gestanden. Die Männer sollen in Whats-App-Gruppen über Frauen und die Taten geredet haben.

                    Politik

                    Renitenten Asylbewerbern drohen drastische Strafen

                    Das Innenministerium droht anerkannten Asylbewerbern mit drastischen Strafen, wenn sie bei der Überprüfung ihres Schutztitels nicht mitwirken. Der Hintergrund: Auf dem Höhepunkt der Migrationskrise erhielten viele Asyl ohne nähere Prüfung.

                      Reise

                      Warum die Polizei dringend davor warnt, in Polen zu campen

                      In Polen wurde die Haut einer riesigen Tigerpython gefunden. Die Polizei warnt: Schlangen in dieser Größe können vor allem für Kinder eine unberechenbare Gefahr darstellen. Die Stimmung südlich von Warschau ist dementsprechend nervös.

                        Welt

                        „Da waren Tränen der Freude in ihren Augen“

                        Warum entscheiden sich Menschen trotz der Negativberichte für eine Ausbildung in der Altenpflege? Zwei Azubis - 19 und 53 Jahre alt – berichten von den Momenten im Arbeitsalltag, die sie in ihrer Berufswahl bestätigen.

                          Welt

                          „Ich könnte nirgendwo anders arbeiten“

                          Ausgebrannte Fachkräfte, vernachlässigte Senioren: Die Altenpflege steckt in einer Krise. Warum entscheiden sich Menschen trotz der Negativberichte für eine Ausbildung? Zwei angehende Altenpfleger - 19 und 53 Jahre alt – berichten.

                            Welt

                            Palma de Mallorca führt Obergrenze ein – für Touristen

                            Sie sind laut, vermüllen die Stadt und nehmen den Einheimischen den Lebensraum: Touristen. Mallorcas Hauptstadt macht nun mobil gegen den Ansturm der Reisenden. Das trifft vor allem deutsche Urlauber besonders hart.

                              Wirtschaft

                              US-Regierung legt im Kartellrechtsstreit mit AT&T Berufung ein 

                              Im Juni boxte der US-Mobilfunkgigant AT&T in einem vielbeachteten Kartellrechtsprozess den milliardenschweren Kauf des Medienkonzerns Time Warner durch. Doch nun will die Trump-Regierung das Urteil anfechten.

                                Welt

                                Thailand: Navy Seals veröffentlichen Video

                                Die Aufnahmen zeigen, unter welch extremen Bedingungen die Höhlen-Rettung erfolgen musste. Nach 17 Tagen konnten Spezialisten zwölf Jugendliche und ihren Trainer zurück ans Tageslicht holen.

                                  Welt

                                  Gruppenvergewaltigung im Ruhrgebiet: Die Mädchen wurden offenbar gezielt ausgesucht

                                  Fünf junge Männer stehen ab heute vor der Jugendkammer des Essener Landgerichts. Sie sollen die Mädchen getroffen, ins Auto gelockt und vergewaltigt haben.

                                    Politik

                                    BGH-Urteil: Cloud statt Aktenordner

                                    Kein Passwort, kein Erbe: Nach dem Tod eines Menschen stehen viele Angehörige vor ungeahnten Problemen. Das könnte sich nun ändern.

                                      Welt

                                      Ein Anruf bei ...: Jürgen Worlitz, Königinnen-Kenner

                                      An diesem Freitag trifft US-Präsident Donald Trump in Schloss Windsor auf Queen Elizabeth. Adelsexperte Jürgen Worlitz, der schon Königin Silvia gegenüber saß, erklärt, was dabei schief gehen kann.

                                        München

                                        Zschäpes Leben in der Zelle

                                        Seit fast sieben Jahren sitzt Beate Zschäpe in Untersuchungshaft. Nach dem Ende im NSU-Prozess wird sich daran erst einmal nichts ändern. Welche Rolle spielt sie im Gefängnis in Stadelheim?

                                          München

                                          U-Bahn-Fahrer soll junge Frau vergewaltigt haben

                                          Eine 18-Jährige soll in München von einem U-Bahn-Fahrer missbraucht worden sein. Videoaufnahmen führten zu dem mutmaßlichen Täter.

                                            Politik

                                            Auch virtuell ist reell

                                            Der BGH hat einer Mutter recht gegeben, die Zugriff auf die privaten Facebook-Chats ihrer verstorbenen Tochter wollte. Das Urteil ist richtungsweisend. Ein Kommentar.

                                              Welt

                                              Mutter soll sechsjährige Tochter an Bekannten verkauft haben

                                              Von 2012 bis 2018 soll eine Frau ihre Tochter einem Bekannten für sexuelle Dienste zur Verfügung gestellt haben. Erst nach Jahren offenbarte sich das Kind einer Freundin. Nun stehen die Täter in Meiningen vor Gericht.

                                                Welt

                                                Berlin: Unbekannter Jogger nach vier Monaten identifiziert

                                                Der 74-Jährige brach beim Laufen im Park plötzlich zusammen und liegt seitdem im Koma. Niemand wusste, wer er ist. Dank seiner Hausschlüssel konnte die Polizei nun herausfinden, wo der Mann wohnt.

                                                  Gesundheit

                                                  Es drohen Magen-Darm-Erkrankungen: Lidl ruft nächsten Tiefkühl-Gemüsemix zurück

                                                  Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass er mit Listerien verunreinigt sei.

                                                    Ruhrgebiet

                                                    Zehn Jahre Haft und Psychiatrie - Kranker Totraser (57) kommt nie wieder frei

                                                    Das Landgericht Bielefeld verurteilte einen Ex-Lehrer (57) wegen Mordes zu zehn Jahren Haft und Einweisung in die Psychiatrie. Er hatte eine Joggerin extra totgefahren.  Foto: Ralf Meier

                                                      Hamburg

                                                      Hamburg - G20: Nach einem Jahr U-Haft: Peike S. kommt frei

                                                      Nach einem Jahr U-Haft hat das Landgericht heute den beim G20-Gipfel festgenommenen Peike S. (22) von der weiteren Haft verschont.