Lesen den Artikel : Kurswende: EZB will umstrittene Anleihekäufe Ende des Jahres beenden
Politik

Alleingang angedroht: Flüchtlingsstreit wird zur Zerreißprobe zwischen CDU und CSU

Alle Informationen rund um das politische Geschehen gibt es hier.

    Wirtschaft

    Euro-Zone: EZB beendet Anleihenkäufe zum Jahresende

    Die Notenbank lässt das umstrittene Anleihen-Kaufprogramm auslaufen und leitet damit das Ende ihrer ultralockeren Geldpolitik ein. Nach Ansicht von Experten hat sie keine andere Wahl.

      Wirtschaft

      Europäische Zentralbank: EZB will Anleihenkäufe zum Jahresende einstellen

      Die Europäische Zentralbank hat angekündigt, ihre milliardenschweren Anleihenkäufe schrittweise zu verringern. Der Leitzins bleibt bei null Prozent.

        Wirtschaft

        EZB wagt Kurswende - Anleihenkäufe sollen 2018 auslaufen

        Das Ankaufprogramm der EZB soll im Dezember enden. Noch pumpt die Zentralbank jeden Monat über das Anleihenprogramm 30 Milliarden Euro in die Finanzmärkte, um so die Konjunktur zu stützen.

          Wirtschaft

          Boring Company: Elon Musk baut Turboverbindung zum Flughafen Chicago

          In zwölf Minuten sollen die Passagiere von der Stadt zum Flughafen rasen. Dass die Boring Company den Zuschlag für das Projekt bekommt, zeigt: So langsam wird das Unternehmen ernst genommen.

            Wirtschaft

            Die Werbung muss das Glück des Menschen in den Mittelpunkt stellen

            Das One-to-One-Marketing, wie wir es kannten, ist am Ende: Technologische Entwicklungen müssen weg von Effizienzgetrimmtheit und stattdessen endlich den Menschen und sein Glück in den Mittelpunkt stellen.

              Wirtschaft

              Börse am Mittag - Anleger warten nach Fed-Zinserhöhung auf EZB-Zinsentscheidung

              Der deutsche Aktienmarkt wurde am Donnerstag durch ein schnelleres Ende der Niedrigzinspolitik in den USA belastet. Auch herrscht Unsicherheit darüber, was die Europäische Zentralbank (EZB) im Zuge ihrer Zinsentscheidung für den Euroraum an diesem Tag

                Wirtschaft

                „Anleger sollten sich von Schlagzeilen nicht nervös machen lassen“

                Matthias Hoppe, Portfolio-Manager bei der Fondsgesellschaft Franklin Templeton, spricht im Interview über Geldanlage, politische Börsen, übertriebene Rezessionsängste und den Systemfehler der Robo-Advisor.

                  Unternehmen & Märkte

                  US-Zölle gegen China: DIHK warnt vor Schädigung deutscher Wirtschaft

                  Deutsche Unternehmen könnten laut dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag zwischen die Fronten des Handelsstreits zwischen den USA und China geraten. Europa sei in der Pflicht, die Arbeitsplätze zu sichern.

                    Wirtschaft

                    Ruf nach einem Verbot: Überbuchte Flugzeuge: Minister erörtern Schutz für Reisende

                    Schwerin/Saarbrücken - Reisende sollen künftig besser vor gezielten Überbuchungen von Flugzeugen geschützt werden.

                      Wirtschaft

                      Gewinnwarnung schockt Markt - Anlegern reißt der Geduldsfaden: Gerry-Weber-Aktie kracht auf 13-Jahres-Tief

                      Genug ist genug: Am Donnerstag ist vielen Aktionären von Gerry Weber nach jahrelangen Strapazen der Geduldsfaden gerissen. Nach einer Gewinnwarnung flohen die Anleger in Scharen aus der Aktie und drückten das Papier auf den tiefsten Stand seit 13 Jahren

                        Welt

                        Die ultimative Krise der deutschen Autobauer

                        Schon der Abgasskandal allein wäre für Deutschlands Vorzeigebranche eine Riesen-Herausforderung. Doch es ist nur eine von mehreren großen Baustellen, die die deutschen Konzerne allmählich ernsthaft in die Bredouille bringen.

                          Wirtschaft

                          Wozu braucht man ein Deutschland-Deo?

                          Die Fußball-WM ist schon lange ein riesengroßes Marketingspektakel. Was heute als Fan-Edition angepriesen wird, hat oft schon lange nichts mehr mit den Fans zu tun. Die sollen vor allem eines: kaufen!

                            Unternehmen & Märkte

                            Probleme bei Triebwerkshersteller: Rolls-Royce streicht 4600 Stellen

                            Rolls-Royce gilt als eines der Flaggschiffe der britischen Wirtschaft, doch der Turbinenhersteller ist in eine tiefe Krise geschlittert - und muss fast zehn Prozent seiner Belegschaft abbauen.

                              Wirtschaft

                              Erste Monate auf dem Parkett - Healthineers, DWS und Spotify – was aus den Börsengangen dieses Jahres geworden ist

                              Auf einmal war es still: Noch im Frühjahr beherrschten Börsengänge die Schlagzeilen der Wirtschaftsmedien. Doch wie schlugen sich die Neulinge am Parkett eigentlich, nachdem der mediale Hype verflogen ist?Von Redakteur Maximilian Nagel

                                Wirtschaft

                                Schwedisches Möbelhaus: 20 Stunden sitzen: Ikeas neuer Stuhl soll Rückenschmerzen verhindern

                                Wer viel sitzt, hat häufig Rückenschmerzen. Das will Ikea nun ändern: Gemeinsam mit einem Prothesenhersteller präsentierte der schwedische Möbelkonzern einen Stuhl, der auch nach 20 Stunden Sitzen keine Schmerzen verursachen soll. Noch gibt es aber

                                  Verbraucher & Service

                                  Ver.di: Warnstreik legt Nahverkehr in München lahm

                                  Mitarbeiter der Münchner Verkehrsgesellschaft MVG haben in den frühen Morgenstunden die Arbeit niedergelegt, Hunderttausende sind betroffen.

                                    Staat & Soziales

                                    Bürokratie-Abbau: Wirtschaftsminister Altmaier fordert "mehr Markt, weniger Staat"

                                    Deutschland erstickt in zu viel Bürokratie, sagt Peter Altmaier. Der CDU-Wirtschaftsminister will auf Selbstregulierung der Märkte setzen - und die "Soziale Marktwirtschaft" exportieren. Zum Beispiel nach Nordkorea.

                                      Wirtschaft

                                      Herausforderungen: Triebwerksbauer Rolls-Royce streicht weitere 4600 Jobs

                                      London - Der problembelastete britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce verschärft seinen Sparkurs. Bis Mitte 2020 sollen weitere 4600 Stellen wegfallen, wie das Unternehmen in London mitteilte.

                                        Politik

                                        Neue Zahlen - Elterngeld für 1,76 Millionen Mütter und Väter

                                        Im Jahr 2017 haben 1,35 Millionen Mütter und 410.000 Väter Elterngeld bezogen.Foto: Patrick Seeger / dpa

                                          Wirtschaft

                                          Fußball-WM: Wie Adidas die Milliarden-Schlacht gegen Nike gewinnen will

                                          Die Fußball-WM ist für Adidas und Nike das größte globale Marketing-Schlachtfeld. Mit gigantischem Aufwand kämpfen die Rivalen um die Aufmerksamkeit der Fans. Adidas hat dabei leicht die Nase vorn.

                                            Wirtschaft

                                            Freihandel oder völliger Kollaps - Auf welche Szenarien sich die deutsche Wirtschaft nach dem G7-Eklat einstellen muss

                                            Er hat es wieder getan: Mit einem einzigen Tweet aus dem Flieger machte US-Präsident die spärlichen Ergebnisse des G7-Gipfels zunichte. Er habe seine Unterhändler angewiesen, die Unterstützung für die gemeinsame Erklärung zurückzuziehen. Ein Satz m

                                              Staat & Soziales

                                              Trotz 13 Milliarden Euro: EU-Rüstungsfonds droht zu floppen

                                              Die EU will gemeinsame Rüstungsentwicklungen der Mitgliedstaaten mit einem Milliarden-schweren Fonds fördern. Offenbar gibt es dabei ein Problem: Die Länder können sich nicht auf gemeinsame Projekte einigen.

                                                Wirtschaft

                                                Das Fußball-Geschäft - Wer profitiert von der WM?

                                                An der Fußball-WM kommt keiner vorbei. Brauereien und Gastronomen sowieso nicht. Aber auch viele andere Branchen wollen profitieren: Das reicht vom "Geldmeister" bis zum WM-Brötchen. Macht das alles Sinn?

                                                  Politik

                                                  Schiedsgerichte: Geheim klagt sich's immer noch am besten

                                                  Eigentlich haben EU und Bundesregierung versprochen, die Arbeit geheimer Schiedsgerichte transparenter zu machen. Doch eine Studie zeigt: Die Zahl der Klagen steigt.

                                                    Welt

                                                    Der unmissverständliche Hinweis auf ein mögliches Ende der Geldflut

                                                    Seit Monaten warten Experten auf einen Kurswechsel beim Anleihekaufprogramm der EZB. Auf einem Treffen in Riga könnte es jetzt so weit sein. Erste Hinweise aus der Zentralbank gibt es bereits.

                                                      Wirtschaft

                                                      Brexit-Wirt verdammt deutsches Weißbier aus seinen Pubs

                                                      Brexit-Fan Tim Martin untersagt in seinen fast 900 Pubs den Ausschank von Getränken, die nicht aus Großbritannien oder dem Commonwealth sind. Umgekehrt bekommen die Briten ein Problem mit der wichtigsten Zutat für ihren Gin.

                                                        Unternehmen & Märkte

                                                        Wettstreit mit Disney: Comcast bietet 65 Milliarden Dollar für Fox

                                                        Der US-Kabelkonzern Comcast hat eine verbesserte Offerte für große Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox abgegeben - und damit einen möglichen Bieterkampf mit dem Unterhaltungsriesen Disney eröffnet.

                                                          Wirtschaft

                                                          Bilfinger zeigt ehemalige Chef-Ermittlerin wegen Untreue an

                                                          Eigentlich wollte der Industriedienstleister seine alten Skandale aufarbeiten. Jetzt liegt er ausgerechnet mit der Frau im Clinch, die Korruptionsvorwürfe aufarbeiten sollte. Ihr werden 60 Pflichtverletzungen vorgeworfen.