Lesen den Artikel : Merkel rechnet nicht mit Bruch der Regierung wegen Asylstreit
Politik

Verdacht gegen US-Präsident: New Yorker Staatsanwältin verklagt Trump

Die Staatsanwaltschaft wirft der Trump-Stiftung vor, Gelder für "persönliche und geschäftliche" Interessen des US-Präsidenten missbraucht zu haben. Der nennt die Klage "lächerlich".

    Politik

    Krise der Union: Seehofers Harakiri

    Der CSU-Chef macht womöglich seiner eigenen Regierung den Garaus. So etwas gab es noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik. Das übersteigt alles bisherige und auch, was Strauß sich traute.

      Politik

      WM in Russland: Das Gastland in Zahlen

      Viele Millionäre, teure Städte und Männer, die jung sterben. Russland ist voller Widersprüche. Neun Fakten, die helfen, den WM-Gastgeber besser zu verstehen.

        Politik

        Unionskrach: Die Kanzlerin im Würgegriff einer Regionalpartei: Merkel sollte sich eine Frage stellen

        Der Asylkrach zwischen CSU und CDU kann Europa tiefer in die Krise führen. Kanzlerin Angela Merkel sollte sich die Machtspiele von Innenminister Horst Seehofer und seiner Sechs-Prozent-Partei nicht mehr bieten lassen.

          Politik

          Spanien und das Rettungsschiff "Aquarius": Valencia, Stadt der Zuflucht

          Valencia will die 630 Passagiere der "Aquarius" aus humanitären Gründen aufnehmen. Die Regierung und viele Spanier stehen hinter der Entscheidung. Aber was passiert, wenn das nächste Schiff kommt?

            Politik

            DER SPIEGEL live: Die neue Weltunordnung

            Krim-Annexion, US-Wahl, Syrien - Russland drängt auf die Weltbühne. Kreml-Kritiker Mikhail Chodorkowski erläutert, was dahinter steckt. Mit Britta Sandberg (DER SPIEGEL) und Nora Müller (Körber-Stiftung).

              Politik

              Chronik des Asylstreits in der Union: Vier Tage bis zur Eskalation

              Beide Seiten wollen nicht nachgeben: CDU und CSU haben sich im Streit um die Asylpolitik gegenseitig in die Ecke getrieben. Wie konnte es soweit kommen? Eine Chronik der Ereignisse.

                Politik

                Daniel Günther im Gespräch: "Wir reden über ein 63-Punkte-Papier, das keiner kennt"

                Schleswig-Holsteins Ministerpräsident verteidigt Parteichefin Merkel. Der CDU-Politiker ist über das Vorgehen der CSU empört: "Es gibt überhaupt keine Notwendigkeit, das jetzt übers Knie zu brechen."

                  Sport

                  Umstrittene Fotos: Özdemirs Plädoyer

                  Der Grünen-Politiker kritisiert den Umgang mit Mesut Özil und Ilkay Gündogan. Die Pfiffe und die Loyalitätsdebatte werfe Deutschland zurück.

                    Politik

                    Justiz: Die Sanduhr läuft

                    Der Europarat hat türkische Kritiker des Europäischen Gerichtshofs für Menschen­rechte zum Dialog geladen.

                      Politik

                      Jemen: Versorgung unter Beschuss

                      Angesichts der saudischen Offensive auf Hodeidah warnen die UN vor Hungersnot und Cholera-Epidemie. US-Senatoren dro­hen Abu Dhabi und Riad mit Kürzung der Militärhilfe.

                        Politik

                        Südkorea: "Bereit für das nächste Kapitel"

                        US-Außenminister Pompeo wirbt in Seoul für enge Zusammenarbeit, um die Denuklearisierung Nordkoreas voranzutreiben. Präsident Moon will Suspendierung gemeinsamer Manöver prüfen.

                          Politik

                          Rüstungspolitik: Türkisch-russische Pläne

                          Die Türkei will zusammen mit Russland ein neues Luftverteidigungssystem entwickeln, das nicht in die Nato integrierbar ist. Im Gespräch sind unter anderem die neuen russischen Abwehrraketen vom Typ S-500.

                            Politik

                            Israel: Zorn gegen Abbas

                            Im Westjordanland wächst der Unmut über den Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas.

                              Politik

                              Bundestag: Schäuble rügt die AfD-Fraktion

                              Der Bundestagspräsident verurteilt die Schweigeminuten-Aktion der Oppositionspartei vor einer Woche. Er wünscht sich dringend, "das politische und gesellschaftliche Klima nicht zu vergiften".

                                Politik

                                Susanna F.: Viele Fragen, keine Vorwürfe

                                Hessens Landtag geht im Fall des getöteten Mädchens möglichen Versäumnissen der Ermittler nach. Obwohl der Verdächtige Ali B. unter behördlicher Beobachtung war, wollen die Verantwortlichen keine Fehler erkennen.

                                  Politik

                                  Föderalismus: Jenseits der Kooperation

                                  Bund und Länder streiten über Bildungsreform-Projekte. Bei der Kultusministerkonferenz geht es um viel. Vor allem um viel Geld.

                                    Politik

                                    Justiz: Giftmischer mit unklaren Absichten

                                    Haftbefehl gegen einen Tunesier: Er soll in seiner Kölner Wohnung Rizin hergestellt haben. Doch die Ermittler haben noch keine Hinweise, ob, wo und wann er tatsächlich einen Anschlag begehen wollte.

                                      Politik

                                      Seite Drei zum Asylstreit in der Union: Die Zerrüttung

                                      Der Konflikt mit Seehofer bringt Merkel nahe an das Ende ihrer Kanzlerschaft. Welcher Kompromiss soll diese Beziehung noch retten?

                                        Politik

                                        Polizeigewerkschaft stellt sich auf die Seite von Seehofer

                                        In seinem Streit mit Kanzlerin Merkel um die Zurückweisung von Asylbewerbern bekommt Innenminister Seehofer nun Unterstützung von der Deutschen Polizeigewerkschaft. Die will nun „endlich wieder ihren Job machen“.

                                          Politik

                                          Heute am Abgrund - und morgen einen Schritt weiter?

                                          Dass von Horst Seehofers Masterplan Migration Gefahr für die Union droht hätte die Kanzlerin absehen müssen. Nicht besiegen, sondern umarmen lautet die bessere Devise. Ein Kommentar.

                                            Politik

                                            Absurde Forderung: Politikerin warnt russische Frauen: "Kein Sex mit Ausländern während der WM!"

                                            Zur WM in Russland werden Millionen Begeisterte aus aller Welt erwartet. Ausgerechnet kurz vor Beginn des Turniers warnte eine Duma-Abgeordnete Russinnen vor Sex mit Ausländern.

                                              Politik

                                              „Wir sind dafür, Schutzsuchende zurückzuweisen“

                                              Der migrationspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Linda Teuteberg fordert, dass künftig Dublin-Fälle an der Grenze zurückgewiesen werden. Seehofer kritisiert sie an anderer Stelle: Dieser solle seinen Masterplan vorlegen.

                                                Politik

                                                Eine koschere Wikipedia als Schutzwall gegen die Moderne

                                                Die Fülle von Informationen im Internet bedroht das Weltbild von Israels Ultraorthodoxen. Sie bauen deshalb eine koschere Wikipedia. Dort sollen Gottesfürchtige surfen können, ohne vom Glauben abzufallen.

                                                  Politik

                                                  Asylstreit: Wie sich der Machtkampf zwischen Seehofer und Merkel zuspitzt

                                                  Im Streit um die Abweisung von Flüchtlingen an der Grenze steht die CDU hinter Merkel, die CSU hinter Seehofer. Der Streit weckt Erinnerungen an die bislang schwerste Krise der Union.

                                                    Politik

                                                    Olympia 1980 in Moskau: Keine Spiele mit den Sowjets

                                                    Ein Boykott der WM in Russland ist keine ernsthafte Option für den Westen. Anders war das 1980, bei den Olympischen Spielen in Moskau. Warum eigentlich?