Lesen den Artikel : Trump lässt Kim zwischen Reichtum und Ermordung wählen
Politik

Äußerung zu Handel und Militär: Donald Trump: "Deutschland, schüttet unser Land mit ihren Mercedes- und BMW-Fahrzeugen zu"

Donald Trump hat Deutschland wegen zu geringer Militärausgaben angezählt. "Das kann nicht sein", so der US-Präsident. Auch die EU-Handelspolitik ist ihm weiterhin ein Dorn im Auge. Besonders die deutschen Autos.

    Politik

    Nordkorea: Donald Trump: Ohne Deal könnte Kim Jong Un enden wie Gaddafi

    Donald Trump geht auf den nordkoreanischen Machthaber zu - spricht aber gleichzeitig ein Drohung aus: Kim Jong Un könnte ein ein ähnliches Schicksal erleiden wie der libysche  Diktator Gaddafi.

      Politik

      Putin fliegt Assad nach Sotschi ein

      Kanzlerin Angela Merkel will mit Putin in Sotschi auch über den Krieg in Syrien reden. Russlands Präsident setzt kurz davor ein Zeichen.

        Politik

        Der Morgen live : Kühnert keilt gegen zu "braven" Scholz

        Das nennt man Parteifreunde: Juso-Chef Kevin Kühnert knöpft sich Finanzminister Olaf Scholz vor. Dessen Vorstellung des Haushaltsentwurfs sei verheerend gewesen und "kommunikativ ganz alte Schule". Die Live-News.

          Welt

          Amnesty warnt Politiker vor Instrumentalisierung während Fußball-WM

          Kurz vor Beginn der Fußball-WM in Russland, warnt die Menschrechtsorganisation Amnesty International Politiker davor, sich von Moskaus Regierung instrumentalisieren zu lassen. Auch über die Zustände in Katar urteilt man scharf.

            Politik

            Die Lage am Freitag: Merkel fliegt zu Putin

            In Sotschi besprechen die Kanzlerin und der russische Präsident die Weltlage. Warum die neue CIA-Chefin umstritten ist. Und: Die königliche Hochzeit findet nun definitiv ohne Brautvater statt. Die Lage am Morgen. Von Mathieu von Rohr

              Welt

              Merkel braucht keine Vision - eine Idee würde schon reichen

              Beim EU-Gipfel in Sofia war es einsam um die Kanzlerin. Den EU-Aspiranten vom Balken verweigerte sie ihre Antwort ebenso, wie dem Präsidenten Frankreichs. Doch im Juni erwartet sie der Showdown mit Macron.

                Wirtschaft

                China will Handelsüberschuss um 200 Mrd. Dollar abbauen

                Das habe die chinesische Seite den USA angeboten, heißt es aus Verhandlerkreisen. Und wäre ein großer Schritt auf Trump zu.

                  TV

                  "Illner"-Talk zu Trumps Nahost-Politik: "Das Transatlantische Bündnis liegt im Koma"

                  Nach den jüngsten US-Entscheidungen zu Iran und Jerusalem will Moderatorin Illner wissen: "Kann Europa Krieg verhindern?" Ihre Gäste beschwören - und bezweifeln - die Handlungsfähigkeit der EU.

                    Politik

                    Streit um Atom-Programm - Trump droht Kim mit Ende wie Gaddafi

                    Weitreichende Garantien sollen Nordkoreas Diktator Kim zur Zusammenarbeit mit den USA ermuntern. Sonst drohe ihm der Sturz.Foto: Evan Vucci / AP Photo / dpa

                      Politik

                      Weißes Haus zum viralen Audioclip: "Yanny" oder "Laurel"? Trump hört "covfefe"

                      Weltweit diskutieren Menschen, ob in einem Audioclip "Yanny" oder "Laurel" zu hören ist. Nun mischt das Weiße Haus mit: Sarah Sanders bringt Fake News ins Spiel, Donald Trump versucht es mit Selbstironie.

                        Welt

                        Militante Tierschützer nehmen Jäger ins Visier

                        Eine Statistik des Innenministeriums zeigt, dass militante Tierschützer nicht vor Gewalt gegen Menschen zurückschrecken. Besonders Jäger sind ins Visier geraten. Die Dunkelziffer könnte deutlich höher liegen.

                          Politik

                          Trump bietet Kim Sicherheit, Glück und Reichtum an

                          Der US-Präsident droht zugleich, das Regime in Nordkorea zu entmachten, sollte es nicht zu einem Deal kommen.

                            Politik

                            Wahlkampf in Venezuela: Maradona für Maduro

                            Nicolás Maduro hat im Wahlkampf-Endspurt prominente Unterstützung erfahren: Fußball-Legende Diego Maradona warb für die Wiederwahl des venezolanischen Präsidenten - dabei steht die bereits fest.

                              Wirtschaft

                              US-Präsident kündigt Uranabkommen - Wirtschaft als Druckmittel: Wie Europa auf Trumps Iran-Politik reagieren muss

                              Erneut hat US-Präsident Donald Trump ein Wahlkampfversprechen gegen alle Widerstände durchgesetzt: Seine Entscheidung, das Atomabkommen mit dem Iran einseitig zu kündigen, fordert nicht nur die internationale Sicherheitspolitik heraus. Sie macht auch d

                                Welt

                                „Die Zeit des Herausredens ist nun vorbei“

                                Die Opposition im Bundestag wirft der Regierung „irreführende“ Informationen über V-Männer im Umfeld des späteren Attentäters Anis Amri vor. Sie fordert Aufklärung im Untersuchungsausschuss. Notfalls will sie die Quellen selbst befragen.

                                  Politik

                                  Seehofer bleibt Antworten schuldig

                                  In der Bamf-Affäre gibt sich der Innenminister als Chef-Aufklärer. Die Opposition nimmt ihm das nicht ab.

                                    Politik

                                    Linke im Bundestag fordern - Wochenend-Feiertage sollen nachgeholt werden

                                    Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, sollen am nächsten Werktag nachgeholt werden. Das fordert die Linke in einem BundestagsantragFoto: PA Wire Yui Mok

                                      Politik

                                      Skandal-Akte Bremer Bamf - So lief laut Ex-Chefin der Asyl-Betrug ab 

                                      In einem 99 Seiten langen Bericht schildert die abberufene Bremer BAMF-Chefin die Machenschaften ihrer Vorgängerin Ulrike B.Foto: Karina Palzer

                                        Deutschland

                                        Kommentar - Kontroll- Verzicht

                                        Was nun über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge herauskommt, ist noch schlimmer als der Verlust von Überblick und Ordnung.Foto: Olaf Selchow

                                          Politik

                                          Die Rechnung ist da - Das hat die Flüchtlingskrise wirklich gekostet

                                          Die Flüchtlings-Zahlen sind stark zurückgegangen. Die Kosten aber bleiben. Auf Jahre hinaus. BILD hat die Rechnung!Foto: Stefan Puchner / dpa

                                            Politik

                                            Asyl-Skandal - BAMF prüfte nur 0,7 Prozent der Bescheide

                                            Seit 2015 wurden weniger als ein Prozent der Asyl-Entscheide im Bundesamt für Migration geprüft! Dem Amt droht Kontrollverlust.Foto: dpa Daniel Karmann