Lesen den Artikel : "Tatort" : Til Schweiger und Helene Fischer lassen's krachen
Musik

Courtney Barnett: Mal kurz aufstehen und durchgreifen

Ja, es gibt einen Zusammenhang zwischen eskalierenden Flat-White-Preisen und einem grassierenden Weltschmerz. Davon handeln die Songs der Australierin Courtney Barnett.

    Unterhaltung

    Kaspar ist ein Anarchist

    Aufstand der Schreibmaschinen: Das Berliner Puppentheater Schaubude feiert seinen 25. Geburtstag mit einem Festival der Dinge.

      Unterhaltung

      Primadonna risoluta

      Vor 15 Jahren startete Olga Peretyatko ihre Karriere in Berlin – fast ohne Geld. Heute singt sie auf den Opernbühnen der Welt.

        Politik

        Malaysia: Razzia bei Ex-Premier - Polizei stellt Geld und Luxusartikel sicher

        72 Taschen mit Schmuck und Bargeld, 284 Kartons mit Luxus-Handtaschen: Das ist das Ergebnis einer Polizei-Razzia bei Malaysias Ex-Regierungschef Najib Razak. Der Politiker soll Staatsgeld zweckentfremdet haben.

          Unterhaltung

          Eine Stadt für alle

          Der indische Architekt Nikhil Chaudhary kommentiert in Comics aktuelle Herausforderungen der Stadtplanung. Kürzlich stellte er in Berlin seine Arbeit vor.

            Welt

            „Die finden eh alles scheiße“

            Die Amazon-Serie „You Are Wanted“ geht in die zweite Staffel: Kommerziell ist Matthias Schweighöfer erfolgreich, bei den Kritikern kommt er schlecht weg. Er vergleicht sich schon mit Til Schweiger.

              Sport

              Ronny Garbuschewski - Drittliga-Profi bei Poker- Razzia festgenommen!

              Wirbel um Ronny Garbuschewski! Der Zwickauer Fußballprofi hat Ärger mit der Justiz – wurde jetzt sogar bei einer Razzia festgenommen.Foto: picture alliance / Fotostand

                Sport

                Argentinien bekommt sexistische Flirt-Tipps

                Vor der WM will der argentinische Fußballverband seinen Vertretern und Journalisten die russische Kultur näherbringen - und liefert Ratschläge, die vor Sexismus strotzen.

                  Literatur

                  "Räuber Hotzenplotz" ist wieder da

                  Seit 56 Jahren treibt der "Räuber Hotzenplotz" in den Geschichten von Otfried Preußler sein Unwesen. Jetzt gibt es ein neues Abenteuer des schrulligen Halunken. Wegen der großen Nachfrage erscheint es früher als geplant.

                    Politik

                    Wohllebens Anwälte lassen alle Hemmungen fallen

                    Nicht nur der mutmaßliche NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben ist eine Größe in der rechtsextremen Szene, auch seine drei Verteidiger sind es. In ihren Plädoyers provozieren sie das Gericht.

                      Unterhaltung

                      Männer, die auf Männer starren

                      Die Frauen stehen im Mittelpunkt beim Filmfest Cannes 2018. Und was machen die Männer? Neue Filme von Matteo Garrone und Ulrich Köhler aus Berlin.

                        Kino

                        "Solo - A Star Wars Story": Nettes Popcorn-Kino

                        Fans fiebern sehnsüchtig dem neuen "Star Wars"-Spin-off entgegen. Erzählt wird die Geschichte des Weltraumschmugglers Han Solo. Hier steht, ob sich das Warten gelohnt hat. Garantiert spoilerfrei.

                          Unterhaltung

                          68er-Ikone: Schamhaar von Rainer Langhans wurde vergoldet - und gewinnt Kunstpreis

                          Die 68er-Bewegung wird 50. Ein besonderes Jubiläum, dachte wohl auch der Kunstverein Ahlen und hat ein Schamhaar von Rainer Langhans ausgezeichnet. Vergoldet ruht es auf einer kleinen Stehle.

                            Unterhaltung

                            Oleg Sentsov beginnt Hungerstreik

                            Oleg Sentsov wurde als angeblicher Terrorist zu 20 Jahren Haft verurteilt. Jetzt hat der Regisseur einen Hungerstreich begonnen.

                              Welt

                              Henryk M. Broder verzichtet auf Voß-Preis

                              Der diesjährige Johann-Heinrich-Voß-Preis sollte an Henryk M. Broder gehen. Doch der Schriftsteller und WELT-Autor verzichtet auf die Auszeichnung. WELT-Herausgeber Stefan Aust äußert Bedauern und Verständnis.

                                Welt

                                Das rechte, völkische Gedankengut des Joseph Beuys

                                Der Künstler Joseph Beuys war mit alten Nazis befreundet und sein politisches Denken völkisch geprägt. Das behauptet der Autor einer Biografie und wird dafür heftig angegriffen. Die Erkenntnisse sind schmerzhaft, aber auch eine Chance für die Forschu

                                  Kino

                                  Superhelden-Comedy "Deadpool 2": Der amputierte Witz

                                  Und wieder fliegen Gliedmaßen durch die Gegend: "Deadpool 2" schickt den irrsten Marvel-Superhelden in ein neues Kinoabenteuer. Kann sich der Film mit dem subversiven Humor des ersten Teils messen?

                                    Welt

                                    Die Feiertage des Gottes der Geschwindigkeit

                                    Es ist laut, schmutzig und moralisch in jeder Hinsicht wunderbar fragwürdig: Auf 1000 Meilen rast die Mille Miglia von Brescia bis Rom, und Anton Hofreiter ist auch nicht dabei.

                                      Frankfurt

                                      Bachstelze fährt p.A. - Dieser Kreisel hat 'nen Vogel

                                      Seit Wochen fährt eine Bachstelze in Riedstadt auf Außenspiegeln vorbeifahrender Autos mit. Allerdings nicht aus Spaß.Foto: Facebook/Riedstadt

                                        Unterhaltung

                                        Studie: Kunst funktioniert in multikultureller Gesellschaft als Vermittler

                                        Menschen aus rund 200 Nationen leben in Deutschland. Wie kulturelle Angebote diese vielfältige Gesellschaft näher zusammenbringen können, zeigt eine Studie - aber auch, welche Probleme es gibt.

                                          Unterhaltung

                                          Wirbel um Nethanjahu-Karikatur: Zeichner entlassen

                                          Eine Karikatur der Süddeutschen Zeitung, die den israelischen Ministerpräsidenten als ESC-Sänger mit Rakete zeigt, sorgt für Empörung. Nun hat sich die SZ von ihrem langjährigen Karikaturisten Dieter Hanitzsch getrennt.