Lesen den Artikel : Koalition streitet auf offener Bühne
Politik

Der Tag kompakt vom 16.05.2018 - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

    Politik

    Jüdische Gemeinden sehen „Affront“ in Weils Feiertagsplan

    In Niedersachsen regt sich breiter Protest gegen den von der großen Koalition vorgeschlagenen Reformationstag. Die Jüdische Gemeinde verweist auf Luthers Antisemitismus. Aus der SPD kommt der Vorschlag für ein Datum im März.

      Politik

      Nach blutigen Gaza-Protesten: Streit verschärft sich: Türkei demütigt Israels Botschafter

      Nach den blutigen Gaza-Protesten erhöht sich der diplomatische Druck auf den jüdischen Staat. Die Türkei demütigte den israelischen Botschafter am Istanbuler Flughafen.

        Politik

        Geheimoperation in den Neunzigerjahren: BND beschaffte Probe von Nervengift Nowitschok

        Recherchen nach dem Nervengiftattentat auf den Doppelagenten Skripal enthüllen eine brisante Geheimoperation: Schon vor mehr als 20 Jahren beschaffte sich der deutsche Auslandsgeheimdienst eine Nowitschok-Probe.

          Politik

          „Wer braucht da Feinde?“ - EU-Boss rechnet mit Trump ab

          Volle Breitseite aus Europa für den US-Präsidenten. EU-Ratspräsident Donald Tusk stellte sich klar gegen Donald Trump.Foto: Wiktor Dabkowski / dpa

            Politik

            Generaldebatte: Kuscheln war gestern

            AfD-Fraktionschefin Weidel sucht im Bundestag den kalkulierten Tabubruch. Merkel reagiert darauf gelassen. Auch die anderen Fraktionen streiten lieber untereinander.

              Politik

              Dieter Kunzelmann ist tot

              Der linke Aktivist war Mitbegründer der Kommune I und galt als "Chef-Provokateur" der Studentenbewegung. Jetzt ist er im Alter von 78 Jahren gestorben.

                Politik

                Nordkorea will "Modell Libyen" nicht folgen

                Nordkorea will nicht dem "Modell Libyen" folgen, wie es US-Sonderberater John Bolton fordert. Und droht, den Gipfel mit Donald Trump abzusagen.

                  Politik

                  Kommune-1-Mitbegründer: Politaktivist Dieter Kunzelmann ist tot

                  Der Ex-Kommunarde Dieter Kunzelmann ist in Berlin gestorben. Er galt als Chef-Provokateur der Studentenbewegung.

                    Politik

                    Migration: Zahl der Flüchtlinge über Türkei-Route nach Europa deutlich gestiegen

                    Mehr als 15.450 Flüchtlinge sind in den ersten Monaten dieses Jahres über die Türkei illegal in die EU gelangt. "Die Lage ist nach wie vor instabil", warnt die EU-Kommission.

                      Politik

                      Tod eines „Bürgerschrecks“ - Dieter Kunzelmann (†78) in Berlin gestorben

                      Der linksradikale Aktivist und Mitbegründer der anarchistischen „Kommune 1“, ist tot. Dies bestätigte sein Anwalt Hans-Christian Ströbele.Foto: Chris Hoffmann / dpa

                        Politik

                        Möglicher Europawahl-Spitzenkandidat: Schulz, lass es bleiben

                        SPD-Politiker regen an, dass Martin Schulz als Spitzenkandidat bei der Europawahl antreten soll. Das ist keine gute Idee. Schulz hatte eine gute Zeit in Brüssel. Doch die ist abgelaufen.

                          Politik

                          SPON-Umfrage: Mehrheit lehnt Schulz-Kandidatur für Europawahl ab

                          In der SPD werden Stimmen laut, die Martin Schulz als Spitzenkandidat für die Europawahl fordern. Bei Anhängern der Sozialdemokraten und der Grünen ist die Idee populär. Aber auch nur dort.

                            Politik

                            Welche Interessen hinter dem Atomdeal mit Iran stehen

                            Israel jubelt über den Ausstieg der USA aus dem Abkommen. Die anderen beteiligten Nationen wollen hingegen dabei bleiben. Was sind ihre Motive? Was können sie bewirken? Ein Überblick.

                              Politik

                              Atomabkommen: Die iranische Falle

                              Europas Außenminister wollen Irans militärische Expansion nicht mit dem Atomabkommen verknüpfen. Doch das gibt dem Regime in Nahost weiterhin freie Hand.

                                Politik

                                "Dann bricht irgendwann der Boden weg"

                                Eine internationale Krise jagt die nächste, die Diplomaten sind im Dauerstress. Ist ihr Haus gut ausgestattet? Darum ging es in der Etatdebatte.

                                  Politik

                                  Viel Gegenwind für Seehofers geplante Asylzentren

                                  Im August sollten die sogenannten Ankerzentren für Flüchtlinge starten. Doch die meisten Bundesländer verweigern dem Innenminister offenbar ihre Unterstützung.

                                    Politik

                                    Atomabkommen mit Iran: EU-Ratschef Tusk greift Trump scharf an

                                    "Mit solchen Freunden, wer braucht da noch Feinde?" So hat sich EU-Ratspräsident Tusk über die US-Regierung geäußert. Er plädiert angesichts der "America First"-Strategie für mehr Geschlossenheit der EU-Staaten.

                                      Politik

                                      AfD provoziert mit Flüchtlings-Statement - Merkel geht nicht darauf ein

                                      Bei der Aussprache über den Etat der Kanzlerin nutzt die AfD die Gelegenheit, um für Aufregung zu sorgen. Aber auch in der Koalition knarzt es.

                                        Unternehmen & Märkte

                                        Schadensersatzklage in Millionenhöhe: Zulieferer Prevent und Daimler lehnen Vergleichsangebot ab

                                        Zulieferer Prevent fordert von Daimler 40 Millionen Euro, weil der Autobauer Lieferbeträge für Sitzbezüge unrechtmäßig beendet haben soll. Einen Vergleichsvorschlag der Richter schlugen die Unternehmen nun aus.

                                          Politik

                                          Ankerzentren: Bundesländer verweigern Seehofer die Unterstützung

                                          Horst Seehofer möchte noch im Sommer Ankerzentren für Flüchtlinge einrichten. Doch nach Informationen der ZEIT will sich neben Bayern nur Sachsen daran beteiligen.

                                            Politik

                                            Als Digital-Berater - TV-Star Frank Thelen geht in die Politik

                                            Aus der „Höhle der Löwen“ in die Höhle der Berliner Politik. Dorothee Bär holt sich prominente Beratung, darunter Frank Thelen.Foto: VOX / Bernd-Michael Maurer